Ab wann gab es diese Steine?

22.09.2011


Hallo, ich bin Bauforscherin und untersuche grad ein Gebäude von 1928-30 in Berlin (ehemals Ost). Habe dort Grobbetonsteine als Ausfachung für das Fachwerkdachgeschoss eines Ziegelbaus gefunden. Gab es die erst zu DDR-Zeiten? Oder doch schon in den 1920er Jahren?
Danke!
Nora



Hallo Nora,



als Bauforscherin wirst Du sicher noch öfter hier sein. Meld Dich an, das kost nix - und Du kannst Fotos einstellen.

Ich ahne, was Du meinst und denke auch an eine DDR-Zutat, aber ein Foto sagt mehr als tausend Worte.

Grüße

Thomas



Jetzt das Foto



Also, hier kommt ein Stück des Steins, den ich meine. Der Brocken ist ca 7x5 cm groß.



Grobbeton



wird unabhängig von den eigentlichen Bezeichnungen nach Bindemitteln oder Zuschlagstoffen j e d e Betonart genannt, die im Gegensatz zun Feinbeton grobe Zuschläge hat. so. z.B. Steinschlagbeton.
Hast Du nicht mal ein Foto vom gannzen Stein oder eine Skizze mit den Maßen. Bimbsbetonsteine gab es ja auch schon vor 1940.
Habe vor mir ein Baustofflexikon von 1941 liegen, aber mit den wenigen Infos lässt sich schlecht recherchieren.



Also......



ca 1925 passt. Bei mir am Haus wurde zu dieser Zeit eine offene Loggia zum Wintergarten umgebaut und genau diese Steine verwendet.

Grüße Alex