Nochmal Schornstein...

06.11.2008



Hallo,

da das mit dem Edelstahlkamin sehr teuer wird, fragen wir uns nun, ob es nicht doch noch Steine gibt, womit wir den Kamin wieder hochmauern können. Oder kennt Ihr eine Firma, die solche Steine herstellt???

Danke schonmal!

Zora



Schornstein



Hallo Zora,
Was sind denn "solche Steine"?
Schornsteine wurden früher i.d.R mit ganz normalen Backsteinen gemauert.
Fragen Sie doch mal einen älteren Maurermeister.
Selbstbau ist hier eher schwierig und auch gefährlich.
Der Schornsteinkopf muss ja aus dem Dach geführt werden.
( schönen Gruß von der Bauberufsgenossenschaft )

Oder sind es spezielle Formsteine?

Bei einem Projekt ,das ich derzeit betreue (Bj.ca 1850),
wurde ein gemauerter Schornstein vorgefunden ,der innen rund ist.
Er besteht also aus Formsteinen.

viele Grüße



Ein...



...Wiederinetriebnehmen eines teilweise abgebrochenen Zuges erfordert die Zustimmung vom schwarzen Mann. Ein alter Zug, der noch in Gänze da ist, kann in Verbindung mit der Feuerstätte abgenommen werden.
Ein Kollege hat einen Zug aus den Sechzigern in seinem Bauernhaus aus Formsteinen. Laut Schorni dürfte der so heute nicht mehr aufgemauert werden, maximal eine Reparatur. Ob das bei dir unter Reparatur fällt, muß der Schorni entscheiden. Ist sicher auch etwas Ermessenssache deines Schornis.
Dazu kommen die Hinweise von Robert bezüglich Ausführung.

Gruß Patrick.



Welche Steine für den Schornstein



Erster Ansprechpartner ist natürlich der schwarze Mann, der Ihnen die beabsichtigte Errichtung gestattet... oder nicht. Das "passende" Material wandelte sich im Laufe der Zeit, ich habe auch noch freilebende Essen aus Stampflehm im Revier (nur der Kopf aus hartgebrannten Ziegel). Aber die Systemschornsteine sind nicht zu ignorieren: Leichte Selbstmontage, sichere Funktion, abnahmesicher.
Ich unterstelle mal, sie haben auch die Menge der benötigten Steine noch nicht ermittelt.Diese hauen schon mal bei der erforderlichen Qualität quer durchs Kassenbuch und dann bleibt die Frage: wer will einen freistehenden Kamin lotrecht aus Ziegeln hochziehen, innen verstreichen, Verputzen und bei allem freundlich und günstig bleiben?
Ich habe es gemacht, aber für mich und mit vorhandenen Steinen und ich werde es nicht wieder tun.





Es ist halt auch so, dass Edelstahlkamine im Gebrauch und in der Reinigung besser sind, z.B. mit niedrigeren Abgastemperaturen gefahren werden können und dadurch viel Energie sparen.



Doppelbrannt



steine hat unser Schornsteinfeger gesagt sollen wir nehmen.
Useren Schlott mußten wir "nur" durch das Dach 1,5 Meter aufmauern wieder. In den Wohnräumen doppelwändig. (Haben wir rotbrandklinger genommen. Auf dem Dachboden mit Doppelbranntziegel eine zweite Reihe vorgemauert und einreihig nach draußen. 1 Meter Abstand zum Dach mußten
wir haben. War nicht billig, aber seht besser als Edelstahl bei einem alten Haus aus.

Grüße

Thomas



Vollstein



da ich gerade einen 12m hohen Schornstein selbst mauere (in Absprache mit Kaminkehrer)möchte ich die Infos weitergeben die mir vorliegen:
- nur geeignet bei entsprechend hoher Abgastemperatur eines Holzofens (die Wärme wird zum Teil über den Schornstein wieder an die angrenzenden Wohräume abgegeben)
- Innendurchmesser wenn möglich etwas größer (24x24), Steine müssen dann nicht geschnitten werden
- geeignet sind alle Vollsteine, d. h. Lochanteil des Steines kleiner 15%
- ein preiswerter Stein ist z.B. der Kalksandstein, bester und teuerster ist der "Klinker" (würde ich aber nur über Dach verwenden)
- ein selbstgemauerter Schornstein kostet weniger als 30% eines Fertigkamines (Fertigkamin all inclusive 1800+MwSt, Eigenbau: KS-Steine 2DF, Mörtel, Zubehör ca. 500+MwSt.- aktuelle Preise meines Baustoffhändlers)
- Mörtelgruppe III (nur Zement)zum mauern, innen nur Fugen verstreichen, außen muss verputzt werden (oder zweischalig mauern....)
- für jeden der schon gemauert hat leicht durchführbar



Edelstahlschornstein



Juhuuu,

vielen Dank für Eure Beiträge!

Inzwischen haben wir das edle Edalstahlteil in Betrieb... nun ist es kuschelig warm. Selbst wenn wir diese Formsteine nochmal aufgetrieben hätten, wären sie uns vom Schornsteinfeger nicht abgenommen worden. Sie entsprechen nicht mehr den Vorschriften. Finanziell haben wir nach vielem Vergleichen doch etwas gefunden, womit wir leben können. Bei Bedarf gebe ich gerne die Adresse weiter.

Schöne Feiertage!

Zora