Sichtmauerwerk Buntsandstein

06.08.2012



Hallo zusammen,

wie bekomme ich eine ehemals verputzte Wand aus Buntsandstein (Bruchsteine) so hin, dass diese als Sichtmauerwerk bleiben kann? Der Putz ist mittlerweile ab, tlw müssen die Fugen noch ausgekratzt werden.
- Wie kann ich die Wand reinigen? Sandstrahler? Besen?
- Mit welchem Material wird neu verfugt?

Danke und Gruß
Andreas



Sichtmauerwerk



Ob Bruchstein als Sichtmauerwerk (zumindestens im Außenbereich) möglich und sinnvoll ist, hängt von der Art der Ausführung ab. Was nicht als Sichtmauerwerk errichtet wurde sollte auch verputzt bleiben.

viele Grüße



Der Putz....



ist ja schon ab - von daher geht es um die Frage, ob ich alles wieder verputzte oder Teilbereiche "offen" lasse.

Sprechen für das Verputzen eher optische oder auch funktionale Gründe? Warum sollte eine ehemals verputze and nicht zum Sichtmauerwerk geändert werden?

Gruß
Andreas





Innen oder aussen? Um was für ein Material handelt es sich genau?

"Der Begriff Buntsandstein ist etwas verwirrend; er bezeichnet keinen bestimmten Gesteinstyp (also ein buntgefärbter Sandstein), sondern eine meist mehrere hundert Meter mächtige Gesteinseinheit, die überwiegend aus Sandsteinen aufgebaut ist." Quelle: Wikipedia

Gibt es diesen Stein in Ihrer Region/Ihrem Ort häufiger?
Wurden Kirchen oder andere bedeutende Gebäude damit errichtet? Wenn Sie in dieser Richtung weiter suchen, kommen Sie u.U. auf die genaue Gesteinsbezeichnung.
Stellen Sie doch mal Fotos ein.

Bernd Kibies



Buntsandstein



Hallo,

ja der Stein ist typsich für den bayr. Untermain und Odenwald.
Hier sind viele alte Häuser und Gebäude (Kirchen, Burgen etc) damit gebaut worden.

Ein Bild von diesem Stein gibt es hier:
http://t2.ftcdn.net/jpg/00/04/92/61/400_F_4926127_fXXVdzcTwAfjLTl5UiVfmwcy1gSVLN5q.jpg

Einen genaueren Begrif als Bundsandstein gibt es hier leider nicht.

Bei den Mauern handelt es sich um die Innenwand der Außenmauer.
Die Außenmauer ist nicht verputzt (nie gewesen)

Gruß
Andreas



Bild



Hallo,

den o.g. Link bitte als Beispiel verstehen - er dient als Muster für "meinen" Sandstein.
Keinefalls möchte ich damit die Rechte der REchteinhaber verletzten.
Gruß





Über die SuFu findet man ältere Beiträge zu dem Thema: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/strahlen-vorsichtig-80747.html

Bernd Kibies