Riss im Schornstein/Schamottstein

16.07.2013 Katharina



Hallo,
ich habe fünf Jahre lang mein Haus vermietet und bin vor 2 Monaten wieder eingezogen.
Leider hatte ich großes Pech, wir hatten Mietnomaden im Haus, die fast alles demoliert haben.

Unser Schornsteinfeger hat nun bei der Abnahme unseres neuen Kaminofens (der Alte wurde auch zerstört), gesehen, dass im Schornstein der Schamottstein gerissen ist. Ich kann mir darunter nun leider nicht viel vorstellen.

Ich habe nun heute auch noch entdeckt, dass die Mieter im ersten Stock in den Kamin gebohrt haben.

Kann es sein, dass die beim Boren den Schamottstein angebort haben und dadurch der Riss entstanden ist?
Und kann mir jemand sagen, mit welchen Kosten wir rechen könnten, falls der Stein weiter bricht?
Wie wird dieser Schaden behoben? Muss die ganze Wand auf, oder wird da der Stein von oben durch den Schornstein getauscht?

Vielen Dank!



Moin Katharina,



was genau will denn der Schorni (der muss es ja abnehmen)?

Hängen da nur die Holz-Öfen dran?

Falls möglich kann man versuchen durch die (vergrösserte) Ofenrohröffnung den Riss mit etwas Feuerzement zuzuschmieren. Ob er das als ausreichende Reparatur akzeptiert ist eine 2. Frage.

Sonst bleibt m.W. nur ein Edelstahleinzug, in der Mitte was rausnehmen und neu einsetzen dürfte kaum möglich sein.

Gruss, Boris