Farbreste an hist. Sandsteinbogen entfernen?

29.08.2012



An meinem Haus teils Baujahr 1830 (kein Denkmalschutz) habe ich nun endlich mal begonnen, den schönen alten rötlichen Sandsteinbogen freizukratzen, (140*220cm) der von Barbaren vor mir mit weisser Farbe überstrichen und verputzt/ verbetoniert worden ist.

Der Sandstein ist teilweise oberflächlich verwittert aber teils noch sehr fest. Der Stein ist sehr uneben (!), wohl damals von Hand tailliert worden.
Um die Sünden der Vergangenheit nicht fortzusetzen, will
ich jetzt nicht noch weiterkratzen und bürsten.
Insbesondere die Giebelschrift (1830 blabla etc.) will ich erhalten und zur Geltung bringen.
90% der Farbe/Putz habe ich wegbekommen,
Nun kann man entweder den Stein mit einer rötlichen Sandsteinfarbe überstreichen (Halbsünde)
oder besser man kriegt die restliche Farbe noch weg ohne alles zu verhuntzen und wegzukratzen.
Gibt es da entsprechende Lösungsmittel oder was auch immer.
(Abstrahlen geht aus verschiedenen Gründen dort nicht)
Ausnahmsweise würde ich mich auch auf Chemie einlassen...

Danke für Eure wertvollen Erfahrungen



Chemie



Wieso geht kein Strahlen.Herkömmliches Sandstrahlen geht eh nicht da der Naturstein zu 1000% zerstört werden würde.

Ich würde im JOS-Microstrahlverfahren arbeiten.Max Arbeitsdruck 1 bis 2 Bar in Verbindung mit Kirschkernmehl.

Bei Chemischen Verfahren besteht die Gefahr das die angelösten Farben noch tiefer in den Stein eindringen.


LG:P:Schneider