Y-Tong Multipor Innendämmung

05.10.2012



Hallo,

Kann mir jemand sagen wieviel Tauwasser eine 80mm Y-Tong Multiporplatte pro/m² aufnehmen kann?
Ist es sinnvoll den alten Putz zu entferne bevor man die Platten anklebt?

MFG
Rainer





http://www.ytong-silka.de/de/content/kontakt.php

Bernd Kibies



Die angedachte...



... Konstruktion könnte m.E. mit einiger Sicherheit mächtig in die Hose gehen... zweischaliges MW mit 80mm Porenbeton vorgeklebt...

Zur Frage: Die ist falsch gestellt...

Die Frage müsste lauten: Wird die angedachte Konstruktion die eindiffundierende Feuchte-/Wassermenge auch wieder schadensfrei los?

Hierzu fehlen Infos über das Steinmaterial, die Luftschicht, Putze, etc...

Lass' Dich bitte vor Ort beraten, unabhängig vom Dämmstofflieferanten...

MfG,
sh



Innendämmung



Die Wand besteht aus einem Stein 11,5cm außen dann einer Luftschicht 8cm und einem Stein 11,5cm innen der mit Kalkzement geputzt ist hierauf möchte ich die Multipor oder eine Kalziumsilikatplatte kleben. Laut Datenblättern können die Platten doch Feuchtigkeit aufnehemen und wieder regulieren. Hat da nicht schon wer Erfahrung mit vielleicht?





Ist die Fassade verputzt oder Klinker, Ziegelmauerwerk o.ä.?
Stehende Luftschicht oder Hinterlüftung?
Material Mauerwerk innen?
Usw.

Bernd Kibies



Innendämmung



Fassad ist Sichtmauerwerk Ziegel.
Die Luftschicht ist stehend.
Mauerwerk innen 1 Stein 11,5cm verputzt.



Ein Stein...



... ist ein Stein, ist ein Stein, ist ein Stein... es gibt so viele "Stein"-sorten, dass es einem schlecht werden könnte...

Nur das Zusammenspiel der "Schichten" incl. der neuen Dämmschicht kann funktionieren, deswegen möchten wir gerne die "Steine" kennenlernen...

... Und warum hast Du immer noch was gegen Einblasdämmung?...

MfG,
sh



Innendämmung



Denn sollt ihr die auch kennenlernen.
Essind alte gebrante Tonziegel mit 3 lLöchern in der Mitte



Toll...



... und zum dritten mal: Was hast Du gegen Einblasdämmung?

MfG,
sh