Staubkalk zum Beton verfestigen?

29.11.2011 joerjen



Hallo Leute,

ich habe wieder mal zwei Fragen:

1. bei mir im Keller gibt es ein Wandstück aus recht magerem Beton...grob, bröckelig und anscheinend sandend. Was kann man machen, um das sanden zu reduzieren? Ich denke jedenfalls, dass es alter Beton ist...

Wäre Staubkalk auch bei Beton sinnvoll? Was ist Staubkalk eigentlich - wie kann ich mir sowas anrühren?



Stampfbeton sanieren



Statt herumzuspielen nehmen sie einfachen Putz PII.
Lose Teile entfernen, Nester und Fehlstellen auswerfen, Unterputz zum Abgleichen aufziehen, eventuell noch eine Lage wenn es schön gerade werden soll.

Was ist Staubkalk:
Trocken gelöschtes Kalkhydratpulver.
Einige Hersteller pimpen es für den Gebrauch bei Denkmalsanierungen usw. etwas auf. Der Kalk wird gesiebt und aufgemahlen um die Reaktionsfläche zu erhöhen (das macht man auch bei Zement so). Dann gibt es Zusätze wie Gesteinsmehle (manchmal latenthyraulisch wirkend), Zusätze die die Maschinengängigkeit erhöhen, die Verarbeitung verbessern, das Fließverhalten optimieren, die Carbonatisierung beschleunigen...
Das können Zusäze sein wie Borate, Zucker, Eiweiße...

Viele Grüße





Na das ist doch mal eine Aussage - werde ich so machen.

Danke Dir





Achso...kann man sich denn Staubkalk auch aus Weißkalkhydrat CL90 anmischen, oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?



Schlauchsteher



Was wird WEisskalkhydtrat CL 90 wohl sein?
Richtisch----- Kalkhydrat! allerdings nicht trockengelöscht sondern wieder gesättigt

Zum Staubkalk herstellen brauchts ein bisschen mehr als ne alte Küchenmaschine, also nix für Dilettanten!!!





Eben weil Weißkalkhydrat ein Kalkhydrat ist, kam meine Aussage zum auf dem Schlauch stehen...:-)

Ich hatte ja schon versucht, etwas über Staubkalk herauszufinden, aber das gelang mir eben nicht wirklich.

Zu Küchenmaschinen und Dilettanten...sage ich nichts.



http://de.wikipedia.org/wiki/Dilettant



Bei Wort Dilettant orientiere ich mich durchaus am ital.Ursprung ;)