Entfernung von feinem Holzstaub von Wänden und Decken

20.01.2013



Liebe Leute,
ich habe ein staubiges Problem. Ich ziehe in eine neue Wohnung, in der die alten Dielenböden abgeschliffen wurden. Leider hatte der Handwerker die Arbeit unfachmännisch ausgeführt und keinen guten Staubfilter verwendet. Und nun habe ich überall feinsten Holzstaub, auch an Wände und Decken. (Er hat mehrmals abgesaugt, aber da er keinen guten Staubsauger hatte, hat es dementsprechend wenig genützt.)

Wie entferne ich nun diesen feinen Holzstaub von Wänden und Decken? Sollte ich einen speziellen Sauger im Baumarkt ausleihen? Und ist dann wirklich der ganze Staub weg? Holzstaub soll ja so schädlich sein. Auch in diesen (relativ kleinen?!) Mengen?
Bitte helft mir!



Kuckst du hier!



Forumeintrag-Eintrag [forum 203914

Grüße Martin



Entfernung durch Absaugen?



Danke, Martin.

Ich entnehme vorangegangenem Thema:

Ich muss ALLES einmal komplett mit einem Spezialgerät absaugen? :-(



Haftung?



Besteht keine Möglichkeit, den unfachmännischen Handwerker oder dessen Auftraggeber (hoffentlich warst Du es nicht selber) drauf festzunageln, den Staub gründlich und im Sinne einer Endabnahme der Fußbodenarbeit bzw. Übergabeabnahme der Wohnung zu entfernen?

Immerhin ein nicht unerheblicher zeitlicher und arbeitsintensiver Aufwand, zuzüglich der Mietgebühr für das Profi-Equipment. Das ist was anders als der übliche Hausputz, die man sowieso beim Bezug einer neuen Wohnung oder nach Handwerksarbeiten* macht.

*Da gibt es heute allerdings immer mehr, die es sich nicht nehmen lassen, die Schmutzspuren ihres Wirkens nach Beendigung der Arbeit wieder restlos zu entfernen, selbst wenn man als Auftraggeber sagt "halb so schlimm!".