Staub binden nach Sanierung des Dachbodens

16.11.2015



Sehr geehrtes Forum,
zur Zeit saniere ich den Dachboden meines Fachwerkhauses. Die Dachschrägen waren mit Nut&Feder verschalt unter dem sich alte Glaswolle befand. Die Glaswolle habe ich herausgenommen und entsorgt so das nun die Sicht frei ist auf die Sparren und die Dachschalung. Das ausbauen der Glaswolle war eine sehr staubige Angelegenheit ( ja ich habe alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen wie: Ganzkörperschutzanzug und geeignete Staubmaske), da ich den Dachboden im jetzigen Zustand eine Weile nutzen möchte stellt sich mir die Frage wie ich den verbleibenden Glasfaserstaub welcher sich auf alle Bauteile abgesetzt hat entfernen kann. Das absaugen mit HEPA-Filter versteht sich von selbst und auch das abwaschen der Balken. Bleibt aber immer noch der Staub welcher auf der Schalung und den Sparren befindet. Wäre es nun sinnvoll eine staubbindende Flüssigkeit auf zu sprühen wie z.B. Leinöl oder Grundierung? Über zielführende Ratschläge wäre ich sehr erfreut.



Staubbindung der Glaswolldämmung



Bei einem Dachausbau werden die Sparren und die Schalung doch sicher voll verkleidet und luftdicht abgeklebt.
Dann sind weitergehende Maßnahmen zur Staubbindung unnötig.

Später noch sichtbare Pfetten und Pfosten können natürlich behandelt werden, wenn die nicht ohnehin abgeschliffen werden.

Andreas Teich



Staub binden nach Sanierung des Dachbodens



Hallo Herr Teich,
vielen Dank für die Antwort die aber leider nicht meine Frage beantwortet.
MfG P.Lonsdorf



Staubbindung von Glaswolle



dann würde ich Leinölfirnis nehmen.
Die meisten Leute kümmern sich kaum um solchen Staub, obwohl die feinen Glasfaserpartikel lungengängig sein sollen.

Oder abhängen mit breiten Geotextilbahnen oder PE-Folie
Evt bei der Bau-BG oder beim Gesundheitsamt nachfragen mit Angabe des Alters des Dämmmaterials.
Isover ua Hersteller werden auch Infos dazu haben und Sicherheitsvorschriften bei Ausbau solcher Dämmungen.

Andreas Teich



Glasfaserstaub binden



Leinöl, auch wenn stark verdünnt, wirkt längere Zeit klebrig und bindet dadurch neuen Staub. Okay, das wäre an einem Dachstuhl sicher nicht das größere Problem.

Es gibt Staubsauger, die wie eine Luftwaschmaschine arbeiten. Die eingesaugte Luft wird 3 x durch eine Wasserwanne geleitet. Somit kommt auch kein Feinstaub mehr mit der Abluft heraus.



Staub binden nach Sanierung des Dachbodens



Danke erst mal für die schnellen Antworten. Leider handelt es sich um Glaswolle älteren Datums, also deutlich vor 2000. Es ist mir überhaupt unverständlich das auch heute noch Glaswolle verarbeitet wird wo es doch viel bessere Materialien gibt wie Hanf, Holzwolle und Cellulosefasern. Habe mir nun eine Silikatgrundierung gekauft welche ich auf die Schalung aufsprühen möchte. Leinöl lässt sich wohl sehr schlecht aufsprühen war aber auch meine erste Wahl. Die Idee mit der Luftwäsche klingt auch sehr gut. Ja Herr Teich, die meisten Leute machen sich da wohl keine Gedanken drum. Nach meiner Meinung ist es die Summe an Schadstoffen eines Lebens die dann letztendlich zu schweren
Erkrankungen führen kann. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.