Wände abreißen!Geht das?

11.03.2005


Wir wollen in unserem(bald unserem)Haus 2 Wände abreißen(1.Stock), und im Erdgeschoß in eine Wand ne Türe setzen.
Gibt es da ne möglichkeit?oder MUß da n Statiker her? Wenn ja, was wird der wohl kosten?
Danke im vorraus für die Hilfe

Michael



ich würde



nie eine wand ohne einen statiker rausreißen. auch keine nichttragende.
falls sie historiche bauzeichnungen (sowas finden sie im baurchiv ihrer gemeinde) haben, können sie erkennen, was die nicht tragenden wände sind. ansonsten pi mal daumen und ohne gewähr: tragend sind die wände, die quer zu den Balken in dielenrichtung verlaufen - für solche wände geht es auf keinen fall ohne statiker und dann brauchen sie auch eine neue aussteifung.





Hallo Michael,
ob das g e h t, kann aus der Ferne nur schwer jemand beurteilen. Für Laien würde ich niemals zu solchen Eigenmächtigkeiten raten, sondern jeweils mindestes je einen Statiker und einen guten Zimmermann ins Haus holen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ist die Wand eine tragende Wand.??
Wenn der Baukörper sonst nicht verändert wird, ist vielleicht kein Bauantrag nötig. Aber beim Eingriff in die Statik schon.
Nachdenkliche Grüße
D.Fr.



Statiker?



kennt jemand einen Statiker in der nähe? 7538... Neuweiler/Calw/Nagold/Wildberg????
Was kostet denn so n Statisches Gutachten?



Kommt drauf an....



Ein Statiker in Ihrer Nähe kenne ich zwar auch nicht, im Zweifelsfall helfen aber heir auch die Gelben Seiten. Was es kostet hängt davon ab, wieviel für ihn zu tun ist. Kurze Ortsbesichtigung und sagen können: "OK, nicht tragend, weg damit..." ist natürlich leichter und günstiger, als hinterher nochmal zum Schreibtisch laufen und verwickelte Lastabtragungen rechnen weil die örtlichen Verhältnisse schwierig sind. Ich kenn in meinem Umfeld Statiker, die würden ersten Fall mit einer Bierkasteneinheit abtun und im zweiten Fall 40-50 €/Std. ansetzen.
Grüße aus Leipzig
Martin Malangeri




Wand-Webinar Auszug


Zu den Webinaren