Statik

14.08.2007



Hallo,
wenn ich einen Balken 10x20 teilen und mit Flachstahl, Bolzen und Bulldogs wieder verbinden möchte, wie stark muss der 80er oder 100er Flachstahl dann sein?
Gruß
Jörg



Gegenfrage!



Mofa frisieren
Wenn ich den Auspuff aufbohre und den Krümmer austausche, aber schwarzes Leder auf dem Sitz habe, wie schnell ist dann mein Mofa?

Nee, is kein Schrauberforum hier, aber zum einen fehlen wichtige Angaben wie Spannweite, aufzunehmende Lasten, Funktion des Balkens, Bolzengrößen, Blattlängen, zum anderen ist mir die Funktion des Flacheisens nicht klar und irgendwie suspekt, schlußendlich kann Ihnen die Frage seriös nur ein örtlich engagierter Statiker beantworten.
Sorry und Grüße
Martin Malangeri



Moin,



Herr Malangeri, Sie sprechen mir aus der Seele





Ok, es war wohl etwas wenig Hintergrund. Es geht um den Austausch eines Deckenbalkens. Der alte ist hinüber.
Der 8m Balken muss für den Transport mittig geteilt werden, bekomme ihn sonst nicht rein.
Zusammenfügen möchte ich ihn aus Kostengründen mit 62er-Bulldog-Holverbindern, daher die Breite des Flachstahls 80mm, um den Bulldog vollständig zu überdecken. Pro Balkenseite sollen 2 Verschraubungen mit M16 Gewindebolzen erfolgen. Laut Statiker genügt 6mm dicker Stahl.
Ich möchte nun gern wissen, wie man so etwas errechnet bzw. ob das korrekt ist?
Kann mir da jemand helfen?



Gelenkiger Stoß?



Wird der Balken über einem Auflager gelenkig gestossen?
Warum lassen Sie keinen Blattstoß ausführen (vorab vom Statiker berechnen mit Angabe der Verbindungsmittel!)? Der Balken trägt als Durchlaufträger mit Blattstoß deutlich mehr, wie als Träger mit Gelenk.
Fragen Sie Ihren Statiker. Wie welcher Stahl bemessen wird, sehen Sie in seiner Berechnung.