Statik-Nachweis erforderlich für originalgetreuen Wiederaufbau?

19.02.2015 Rosengoldmarie



Das Stallgebäude soll abgetragen werden und um ca. 9m nach hinter versetzt originalgetreu wieder aufgebaut werden. Der Bauantrag ist gestellt. Die Sachbearbeiterin will einen Statik-Nachweis. Ist das tatsächlich notwendig? Ich meine, das Haus steht über 100 Jahre und wird originalgetreu wiedererrichtet. Hat jemand mit vergleichbaren Fällen Erfahrung?



Neu-Aufbau



Was Sie vorhaben, ist ein Neubau mit alten Materialien. Zu einem Bauantrag gehört eine Statik, zumal ja auch neue Fundamente geplant sind. Ebenfalls bekommt das Gebäude nach der Wiedererrichtung eine wie auch immer geartete Nutzung mit Gebäude- und Nutzlasten aus dieser Nutzung, die von der alten/neuen Baukonstruktion nachweisbar aufgenommen werden müssen .

Es gibt mittlerweile Statiker, die auch Fachwerkverbindungen der traditionellen Art (Holznägel) rechnen können.



Neu-Aufbau [forum 234284]



Vielen Dank für Ihre Nachricht. Dass die Statik nach traditioneller Art (mit Hoznägeln) zu berechnen ist, war mir ebenfalls neu. Danke für die Info.