Statik für Mauerdurchbruch

06.04.2009



Hallo
wir haben ein Haus von 1904 mit Fachwerk in den Wänden(siehe Bild)
Wir möchten gerne die vorhandene Tür verschliessen und ganz links auf der Wand eine neue Türöffnung erstellen.
Meine Frage. Kann man den diagonal laufenden Balken einfach einkürzen oder braucht man eine Statik? Die Wand hat eine Stärke von 20 cm.





Kein Bild zu Sehen??

Vielleicht kann man einen Wechsel einbauen??

Immernoch kein Bild zu sehen??

Gruß JHS



Statik für Mauerdurchbruch



Mit dem Bild hat es leider nicht funktioniert.
Muss mich doch wohl erst registrieren lassen.
Oder kan man das auch anders sichtbar machen??
Danke schon mal für die Antwort



Die schrägen Balken



dienen der Quersteifigkeit des Gebäudes. Wenn eine solche Schrägstrebe entfernt wird, muss die Funktion durch eine Ersatzkonstruktion übernommen werden. Das lässt sich aber nur durch einen Fachmann (Statiker,Zimmerermeister) vor Ort entscheiden.
MfG
dasMaurer





- Ja, man muss angemeldet sein.

- Einfach rausnehmen ist eher nicht gut wg. Verlust evt. Aussteifungen. Wie Herr Warnecke bereits schrieb: Statiker und/oder Zimmermann konsultieren.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Statik für Mauerdurchbruch



Hallo
Danke nochmals für die Antworten.
Hier ist jetzt auch das Bild von der besagten Wand.
Wie schon geschrieben soll auf der linken Seite die neue Tür entstehen.



Schicke Tapete ...



Mal aus der Ferne und ohne das Haus gesehen zu haben und natürlich unter Vorbehalt - das wirkt eher unproblematisch.
Aber: Die Wand dient entweder zur Gebäudeaussteifung und/oder trägt bei der Stärke noch etwas ab, was wohl von oben kommt (Decke, Wand,Dach?).
Mit Auswechseln kommt man da schon weiter, jedoch muss Aussteifung / Lastabtragung während und nach der Bauphase unbedingt gewährleistet sein. (Also Absprießen und wieder mit gleichwertigem Material vermauern)
Die Tür nicht ganz nach außen setzen, das führt die Lasten nur spazieren. Lass das trotzdem mal jemand ansehen.



Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Statik für Mauerdurchbruch



Hallo
danke für die Antwort.
Wir hatten eigentlich vor die Tür ganz nach links zu setzen bzw 10 cm Mauer vor dem Balken stehen zu lassen damit man den Sturz auflegen kann.
Noch eine Frage:
Was bedeutet Wechsel bzw Auswechselung?





Ein Wechsel ist in diesem Falle natürlich kein geborgenes Orderpapier sondern bezeichnet die Unterbrechung einer Balkenlage. Gewöhnlich wird ein tragendes Balkenelement unterbrochen und dessen Lastabführung mittels senkrecht dazu stehenden Balken auf die Nachbarbalken übertragen.
In der Wand auf dem Foto ist kein klassischer Wechsel auszuführen.

Die Wand im Geschoss darüber dürfte auf der fotografierten Wand liegen. Deren Gewicht muss nach dem Durchbruch wieder "sauber" nach untern abgeführt werden. Dies geht zimmermansmäßig wohl am einfachsten. Balken links und rechts der Tür, Querbalken darüber, dann wieder ausmauern. Dimensionierung der Balken beachten.

Es geht hier ja nur um wenige Balken, lass das jemand machen der sich auskennt; an vermutlich tragenden Wänden zu spielen würde ich dem Fachmann überlassen



Gruß aus Wiesbaden
Christoph Kornmayer





Hallo

wir haben jetzt endlich einen Statiker gefunden.
Wir werden jetzt die Wand von unten bis zur Decke in einer breite von 80cm rausnehmen.Auf der linken Seite bleibt dann der jetzige Balken stehn und auf der rechten Seite wird ein neuer Balken senkrecht bis unter den Querbalken aufgestellt.
Damit ist der Durchgang erstellt.