Was heißt "Gestelzt"

08.03.2004



Ich habe die Frage schon einmal gestellt, ist leider verlorengegangen. Damals fragte ich nach dem gestelzten Einhaus. Das mit dem Einhaus ist klar, aber der Begriff "gestelzt" ist mir noch nicht klar. Im Internet habe ich drei Gest. Einhäuser gefunden, alle ähneln unserem. Dort weiß auch keiner Bescheid. Es ist wohl ein Begriff baden- württ. Denkmalämter. Doch die können mir auch nicht weiterhelfen. Alle Häuser haben im unteren gemauerten Teil den Stall gehabt, darüber das Fachwerk. Und ein großes Dach mit mindestens noch zwei Stockwerken. Wenn das Haus auf Pfählen stehen sollte, wo sind die und wie liegen die auf.



Ein gestelztes Haus



ist ein Gebäude, das auf Stützen oder über einem niedrigen Stall errichtet wurde. (Quelle: Fachwerklexikon, Manfred Gerner)

Der Witz ist, das "gestelzt" nicht auf Stelzen, sondern auf den Wortursprung Gestell, gestelle, gistelli zurückzuführen ist. Das wiederum bedeutet "Standort, Stelle" und ist somit auf den Stall abzuleiten. Stall, um nun die Kurve zu kriegen, kommt von "Sockel, Krippe". Zusammengesucht im "Kluge" (Etymologisches Lexikon)


Gestell
Gestell, Substantiv Neutrum, Standardwortschatz (9. Jh.), mhd. gestelle, ahd. gistelli Stammwort. Kollektivum zu ahd. stal "Standort, Stelle". Stall. deutsch s. Stall

Stall
StallSmSubstantiv Maskulinum std.Standardwortschatz (8. Jh.), mhd. stal, ahd. stal m./n., mndd. stal, mndl. stal Stammwort. Aus g. *stalla- m. "Stand", auch in anord. stallr "Sockel, Krippe", ae. steall "Stand, Stellung, Stall", afr. stall "Stall". Das Wort, das mit stellen zusammengehört, paßt am besten zu einer Grundlage mit der Bedeutung "stehen". Der Versuch von einer instrumentalen tlo-Bildung zu stehen (ig. *ste-tlo-) auszugehen, ist aber lautlich umstritten. Der Anschluß an gr. stéllO "ich setze instand" wäre lautlich einwandfrei, befriedigt aber semantisch nicht. L. locus, al. *stlocus würde ebenfalls für eine Wurzelform *stel- sprechen.
Ebenso nndl. stal, ne. nschw. stall; installieren, Marstall, stellen, Stollen.
Quelle: Kluge 24.Auflage


Also, ein Haus auf einem Stall, würde ich mal sagen.

PS: Können wir ein Bild von dem Haus bekommen?



Vielen Dank



Danke Hartmut St.
Jetzt ist klar, was ein gestelztes Einhaus ist. Ein Haus, bei dem der Wohnbereich über dem Stall ist. In dem Internet fand ich drei solche Häuser: In Jettingen, Brunnenstr. 7 und Rechberghausen, Hauptstr. 36, bei dem dritten gab es nur ein Bild in der Liste der preisgekrönten renovierten Bauwerke. Die Leute in den Bauämtern waren sehr nett und interessiert. In Jettingen und Rechberghausen. Kann man da vielleicht Bilder übernehmen? Und ich werde versuchen ein Bild unseres Hauses zu machen. Dann gibt es einen Eintrag ins Lexikon.