Stakenwand

17.06.2014 Willi



Noch mal von Vorne.
Hallo zusammen,
kurz zu meiner Person,
habe von meinem Nachbar ein Grundstück mit einem alten Fachwerkhaus erworben. Interesse bestand hauptsächlich am Grundstück, da dass Haus nur mit sehr hohem Kostenaufwand saniert werden könnte. Ich möchte aber ein paar Räume wieder wohnlich machen. Das Haus hat laut Karte aus dem Stadtarchiv bereits 1813 gestanden.
Nun meine erste Frage, ich möchte eine Stakenwand durch Lehmsteine erneuern. Die Staken sind z.T. von außen am Balken angenagelt, wurde das früher schon mal gemacht?



Nein



die Staken wurden früher in ein Nut eingeklemmt. Quer zu den Staken wurde i. d. R. Weidenruten eingeklemmt.

Grüße aus Koblenz




Schon gelesen?

Klinkerfundament dichten