Holzfenster mit Sprossen nachrüsten

19.10.2007



Hallo!

Wir haben vor einigen Monaten ein Bauernhaus Bj 1905 erstanden, welches ca. 1970 mit den damals üblichen Isolierfenstern versehen wurde - glücklicherweise wenigstens aus Holz.
Wir suchen nach einer schönen und günstigen Lösung, diese (großen) Fenster mit Sprossen aufzuwerten.
OG wäre evtl. ein Aufsatzrahmen innen denkbar, EG müsste aber auf Innen- und Außenseite bestückt werden.
Hat jemand eine Idee, wie das optisch einheitlich realisiert werden kann? Gibt es solche Systeme als Selbstbausatz? Für den Fensterbauer fehlt uns das Geld - uns stören die "Löcher" aber schon sehr.

Freue mich auf Anregungen und Tipps!



Ein Vorsatz----



--- sprossenrahmen ist ein sehr filigranes Gebilde und eigentlich nur durch einen Fachmann mit der nötigen Technik
herstellbar. -- Alternativ mache ich hiermit folgenden Vorschlag, der auch von einem geschickten Laien umgesetzt
werden kann. ( Foto ) Hierbei ist es wichtig, daß die
Sprossenleisten sauber zugeschnitten werden und vor dem
Aufkleben ringsum fertig gestrichen sind. Sicher, die
aufgesiegelten Leisten sind ein Kompromiss, zumal bei bestehenden Isolierglasscheiben die innenliegenden Wiener Sprossen fehlen.( aus einem spitzen Betrachtungswinkel kann man zwischen den Sprossen hindurchschauen ) Dennoch sehe ich
persönlich in der optischen Aufwertung bestehender Alt- Isolierglasfenster anhand der beschriebenen Methode eine
vertretbare und vor allem preiswerte Alternative. ( vor allem bei Eigenleistung )Diese Sprossenleisten haben wir
am Lager ( Kiefer ) Bei Bedarf anfragen.
-
Gruß -- A. Milling