Ausbau einer Dachloggia / Sprengwerk

22.03.2008



Wir wollen eine Dachloggia einbauen, dabei ist uns allerdings der schräge Balken, welcher den Stiel abstützt im Weg. Kann dieser Balken entfernt werden. Beim Dach handelt es sich um ein doppeltes Sprengwerk, also eines gegenübeliegend, welches nicht verändert werden soll und dem, welches nun mitten über den Balkon regen würde. Kann man ggf. den Winkel verkürzen? Der Architekt sieht nur die Möglichkeit einer Stahlstrebe mitten über den Balkon. Der Statiker will den ganzen Boden aufmachen und mit einem doppelten u-Eisen das andere Sprengwerk verbinden. Selbst weiss ich mir keinen Rat, vielleicht gibt es ja von hier aus noch einen anderen Denkanstoss.



Sprengwerk



Hallo Heidrun,
warum zum Teufel sollen wir, die wir weder das Dachtragwerk gesehen haben noch die Dimensionierung, die Maße, den Gesamtzustand und das genaue Vorhaben kennen, eine bessere Lösung finden als Ihr Statiker und Ihr Architekt?
Lassen Sie die beiden ihre Arbeit tun und bezahlen Sie die zwei anständig.
Dann kriegen Sie sicher auch ein optimales Ergebnis.
Und wenn nicht, müssen die beiden über ihre Berufshaftung bzw. Gewährleistung dafür einstehen.

Frohe Ostern



Ausbau einer Dachloggia/Sprengwerk



Hallo Herr Bötcher,
den Architekten, sowie den Statiker werde ich wohl nach der Gebührenordnung HOAI bezahlen, darum ging es mit meinem Problem gar nicht. Ich hatte nur gehofft, eine weitere Meinung, bzw. eine weitere Idee über dieses Forum zu erhalten, um dies mit meinem Architekten, sowie mit dem Statiker noch einmal vielleicht unter anderen Gesichtspunkten zu diskutieren.



moin,



wie Herr Böttcher schon sagte und dem ist wirklich Nichts hinzuzufügen, ausser das Sie natürlich alles was in irgendeiner Form statisch nachweisbar ist machen können, allerdings müssen Sie auch den finaziellen Rahmen haben.



Sprengwerk



Habe mich doch überhaupt nicht über Kosten etc. beklagt und auch nicht über irgendwelche Kosten gesprochen, hatte mir eigentlich nur eine zündende Idee erwünscht.
Meiner Meinung nach dachte ich, das mein Problem vielleicht schon öfter einmal aufgetreten ist und es eine ganz simple Lösung geben könnte,wollte eigentlich keine Lawine lostreten und schon gar nicht irgendwelche Kosten sparen.
Allen ein frohes Osterfest
Gruß Heidrun



Ausbau einer Dachloggia / Sprengwerk



Hallo Frau Leermann,
ich habe noch ein paar Fragen:
Ist es ein Sprengwerk , oder ein doppeltes Hängewerk ?
Wie alt ist Ihr Haus ?
Kann man die Logia nicht aus dem Bereich des Spreng- bzw Hängewerks verschieben?
Viele Grüße

PS : Können Sie Bilder einstellen?



Sprengwerk



Hallo Herr Göbel,
vielen Dank, für die erste ernsthafte Nachfrage. Laut Statiker handelt es sich um ein Sprengwerk. Das Haus ist 1939 gebaut worden. Bilder kann ich leider nicht einstellen, da ich soetwas noch nicht gemacht habe.
Vielen lieben Dank für Ihre ernsthafte Nachfrage.
Viele Grüße aus Wuppertal
Heidrun Leermann



Sprengwerk? Hängewerk?



Hallo Frau Leermann,

Sieht Ihre Konstruktion so aus?

Viele Grüße



Sprengwerk



Hallo Herr Göbel,
ja,so sieht das Dach nach meiner Meinung aus.
Hoffe, das Sie die gute Idee bereit haben.
Lieben Gruß
Heidrun Leermann



Logia



Hallo Frau Leermann,
Für mich ist Ihre Konstruktion ein doppeltes Hängewerk.
Ein Sprengwerk sieht wie auf dem Bild aus.
Wenn Sie die Strebe weghaben wollen , geht das nur so wie Ihr Statiker es vorgeschlagen hat.
Oder Sie lassen ein Sprengwerk einbauen.(siehe Bild)
Dann sind die Druckstreben eine Etage tiefer.??
Oder Sie verschieben die Logia aus dem Bereich des Hängewerks.??
Können Sie nicht anstatt einer Logia einen Balkon vor das Haus bauen??
Ist Ihr Haus ein Denkmal?? Oder steht es in einer geschützten Gesamtanlage?
Viele Grüße