Welcher Pilz liegt vor?




Beim vorliegenden Befall handelt es sich um einen lokal auf einen Deckenbalken begrenzten Schaden. Ursache war im Dach. Ausgebreiteter Hausporling (Donkioporia expansa, Schimmel oder doch eher weißer Porenschwamm? Es liegt geringer Würfelbruch vor, kein Myzel zu finden, aber wattig weiße-cremfabener Befall an der Decke. Balken selber zeigt Braunfäule, der Splint ist komplett Kaffeepulver, der Rest erstaunlich hart & stabil. Wer ist das?
Vielen Dank, ich bin gespannt auf eure Meinung.





Um noch ein Bild, nach Entfernung von Lehm und Splint, einzufügen, ich habe kein weiteres Bild in die Frage bekommen. Merci.





Hallo,
zum Pilz kann ich nichts beitragen. Mich würde aus Eigeninteresse interessieren, was das für dunkelbraune "Punkte" sind, die auf dem oberen Bild einzeln und im Verbund auf dem aufgekämmten Lehmunterputz zu finden sind?

Zu dem 2. Bild: Der Balken scheint im Kern geschädigt zu sein, reicht die Tragkraft noch aus?
Ich hatte mal einen Deckenbalken 18/20 freigelegt, der dreiseitig absolut (auch vom Splint) intakt war. In der Oberseite fand sich kleine eine Schädigung/Hohlstelle
durch Pilz/Feuchte aus Bad.

Eine genauere Untersuchung ergab, das der Kern von diesem Bereich ausgehend auf ca. 100cm Länge verfault war und tw. nach außen nur noch eine intakte Holzdicke von 3cm aufwies.
Die Tragkraft war hier nicht mehr gegeben.

Gruß