Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer?

30.09.2009



hallo zusammen,
ich werde eine Gasheizung bekommen und frage mich, ob was nun sinnvoller ist, ein warmwasserspeicher oder ein durchlauferhitzer. es ist so, dass ich ein ein-personen haushalt bin und ich brauche das Warmwasser ein mal am tag zum duschen und hin und wieder zum abwaschen, zähneputen und so was. aber ich brauche ja keine riesigen mengen. mein heizungsinstallateur hat mir zu einem 80l Speicher geraten, weil er meint, die dlh seinen energiefresser. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ich jemals 80l wasser brauche. und ein anderer istallateur, hat gemeint, ein dlh wär genauso gut. und nu bin ich auch nicht schlauer.....

hat jemand ne ahnung?

vielen dank, mit gruß von sare





Bei Gas Durchlauferhitzer, da keine Leitungs- und Bereitstellungsverluste entstehen; für Kleinverbraucher vorteilhafter.



Hallo Sare,



ich schließe mich Jens Paulsen an, DLE ist für Einzelperson besser. Er stellt das Wasser dann zur Verfügung, wenn du es brauchst und das in ausreichender Menge. Und du sparst den Speicher. Achte auf genügend Leistung und daß der DLE elektronisch gesteuert ist. Die DLE von Stiebel Eltron sind ganz gut.

Gruß J. Simon



hallo jungs,



vielen dank für die antworten. ich hatte mir das schon so ähnlich auch gedacht. gut das noch mal zu hören.
gruß, sare



warmes Wasser



Hallo Sare,
es gibt Gasheizungen, wo der Durchlauferhitzer gleich mit integriert ist incl. einem Kleinspeicher von 5 l (alles in einem Gerät). Damit springt nicht bei jedem mal Händewaschen der DLE an, sondern nur, wenn die 5 l alle sind.
80 l halte ich für überzogen, wobei natürlich auch hier wieder der Teufel im Detail steckt, sprich werden Zirkulationsleitungen verlegt, also immer warmes Wasser am Hahn anliegend, dann geht es nicht ohne Speicher und da sind die 80 l wieder OK. Also am besten mal eine zweite Meinung vor Ort einholen.
Karsten



...Kombigerät



Hallo,

für die Warmwasseraufgereitung ist bei einer Gasetagenheizung auch ein Kombigerät möglich. Das Prinzip entspricht einem Durchlauferhitzer, der in der Gastherme integriert ist. Somit gibt es nur Warmwasser, wenn man es benötigt und man spart sich eine Doppelinstallation mit einem Stromdurchlauferhitzer. Da wir auch nur zu zweit sind, haben wir uns dafür entschieden.





hallo zusammen,

hallo karsten,
nein, so ein zirkulationsdings, dass man ständig warmes wasser in der Leitung hat, bekomme ich sicher nicht. das halte ich ja echt voll für energieverschwendung. da seh ich echt keinen sinn drin.

hallo michael,
ja auf diese kombigeräte bin ich auch gestoßen und habe so ein ding bei ebay ersteigert. bin mal gespannt.

sonnige grüße aus dem kohlenpott
von sare



Wenn alle Stränge reißen ---



--- hätte ich noch ein sehr preiswertes Gerät anzubieten,
mit dem man kleine bis mittlere Wassermengen sehr wirtschaftlich erhitzen kann. - Anlage : Foto. - noch mit Originalverpackung und Garantieschein ( ob der noch gültig ist ??? ) - Nun, der aufgedruckte Preis ist allerdings
verbindlich ( jetzt in Euro ) - zuzüglich Porto.
-- Grüße aus Nordsachsen, A. M . ( duck ---- und weg ! :o)= )