Wer hat Erfahrungen mit dem Speedheater?

25.01.2008



Interessant wäre, ob man mit dem Gerät auch nahe am Glas der Fenster arbeiten kann, ohne das Glas zu zerstören. http://www.youtube.com/watch?v=s3ILihn64Y4 hier sieht es so aus, als ob es wirklich perfekt wäre mit solch einem Gerät zu arbeiten und eine Menge Zeit zu sparen. M.f.G. Guido





sieht wirklich gut aus!
Die Sache interessiert mich jetzt auch.
Wer macht in D- den Vertrieb?
Gibts nen Ansprechpartner Tel.Nr.etc.?
Wo liegen die Preise?

gruß jens



@ Jens, ---



---- gib mal hier unter Community in der Suchmaske
"leinölpro" ein.
- Gruß Andreas





Oder mal unter den Mitgliedern das Gespräch mit Malermeister Ralf Schlehan suchen !



Speedheater



Der Malermeister Ralf Schlehahn hat einen Speedheater in seiner Malerfirma, er ist ebenfalls auf Fachwerk.de zu finden.
Unser Naturbaustoffhandel wird einen im Verleih demnächst führen,ebenfalls können wir den Speedheater, für Interessenten die ihn ständig brauchen, seit 2007 zum Kauf anbieten.

MfG Torsten Selle



Torsten



Hand auf's Herz, Vor- und Nachteile des Speedheaters?

Wir verraten es auch keinem weiter!:-)

Gruß Marko



Speedheater



Kurz nochmal zum Thema Speedheater,diese Meinungen bzw. Bedenken zum Speeheater sollten auch beschrieben werden,Fachwerk.de lebt von der Vielfalt der Meinugen.

MfG Torsten Selle



Nun, was sind die Vor-u. Nachteile einer Kettensäge ???



--- ich glaube, daß auch der Anwender eines Speedheaters speziell die Nachteile eines Solchen selbst erfahren muß.
Persönlich habe ich noch nicht mit einem Speedheater gearbeitet. Doch glaube ich, daß mit diesem Gerät wesentlich gezielter und schonender als mit einer Heißluftpistole gearbeitet werden kann. Wenn Elemente mit Verglasung entlackt werden sollen, ist das Risiko von Glasbruch durch Hitzeeinwirkung immer ganz in der Nähe des
Tatortes. - Dafür muß kein Händler haften oder Rechenschaft ablegen. ---- Na ja, ganz Bekloppte sollen ja schon ihre
Katze in der Waschmaschine gebadet ---- und in der Microwelle getrocknet haben.
--- Wünsche mir einfach mehr Erfahrungsberichte .
- Gruß, A. Milling



Habe selber mal gesucht.





---Forenreferenz-----------
Speedheater -
Hallo,
wir, meine Frau-eine Schwedin und ich, ein Schweinfurter sind 2004 von Hammelburg/Unterfranken nach Schweden gezogen und haben ein altes Haus von 1880 gekauft, das wir seitdem renovieren.
Unter anderem haben wir bis jetzt jede Menge Fenster mit handgefertigtem Glas renoviert, d.h. die Farbe und den Kitt entfernt und anschliessend neu gekittet und angestrichen.
Gluecklicherweise waren die Fenster mit Leinölfarbe gestrichen.
Bisher habe ich eine "Kittlampa" benutzt, das ist ein Gerät ganz ähnlich dem Speedheater, nur kleiner, das ebenfalls mit Infrarot arbeitet. Dieses Gerät habe ich mir bisher immer bei einer ortsansässigen Schreinerei ausleihen können.
Da wir aber immer noch die Hälfte aller Fenster zu renovieren haben, werde ich mir heute den Speedheater kaufen.
Ich kann dieses Gerät unbedingt empfehlen, das es die Arbeit ungemein erleichtert. mehr ...
----------------------------------




Auch auf englisch-sprachigen Seiten findet man etwas.
Nachteile:
Soll in Ecken und Vertiefungen nicht ganz so gut gehen. Wenn man es zu lange auf eine Stelle hält, soll es ähnlich einem Bügeleisen dunkle Flecke auf dem Holz hinterlassen. Die Lebensdauer der "IR-Röhren" soll bis zu 5000 Stunden betragen. Soll trotz gegenteiliger Aussagen der Hersteller altes,schadhaftes Holz entzünden können.
Vorteile:
Erwärmt das Holz etwas tiefer, Harz soll schmelzen und etwas an die Oberfläche kommen. Damit soll die neue Farbe besser halten (bin ich mir mit der Übersetzung nicht so sicher)
Soll schneller als Heißluftpistole sein.

Klingt alles in allem nicht so schlecht.

Gruß Marko



@Speedheater



Zur HAUS 2008 wird es den Speedheather auf dem Gemeinschaftsstand von Fachwerk.de live zu erleben geben.
Leinölpro wird hier am ersten messetag mit präsent sein und sicherlich viele Fragen beantworten können.
Die Fachleute unter uns wird's freuen und alle Interessenten sind herzlichst mit eingeladen, am Erfahrungsaustausch mit teilzuhaben.
Natürlich auch, um sich weiter persönlich und fachlich kennenzulernen.

Bis dahin

Udo Mühle



Hab selbst einen!



Hallo,
mußte im letzten Jahr 15 Holztreppenstufen von 3 Farbschichten befreien - ohne dieses Gerät wäre ich wahrscheinlich heut´noch drüber. Einziges Manko sind schwer zugängliche Ecken und Winkel, die muß man dann doch noch mit einer Heißluftpistole bearbeiten. Ansonsten ein super Teil!