Wie dem Dschungel hinter dem Haus den Kampf ansagen?

11.11.2009



hallo zusammen,

das Fachwerkhaus ist entkernt und im Aufbau begriffen, nun ist auch bald der Garten dran. der "garten" umfasst rund 1000qm dschungellandschaft. die vorbesitzer haben offenbar dort wo sie gerade standen, beliebig pflanzen fallen lassen, die nun wild wuchern. seit vielen jahren wurde nicht mehr gemäht oder in irgendeiner form für ordnung gesorgt. ausserdem befinden sich mehrere betonpfeiler, platten und zwei kleine, abrissreife hütten auf dem grundstück.

nun soll also sämtliches wildes buschwerk entfernt, hütten abgerissen, der boden geebnet (wucherndes, dichtes und sehr hohes gras, distel- und brennesselwald), eben der dschungel niedergerungen werden. aufgrund der großen fläche ist dem ohne schweres gerät wohl nicht bei zu kommen.

das "anlegen" eines richtigen gartens, terrassenbau etc, übernehmen wir jedoch komplett selbst.

wir möchten also eine firma beauftragen für ordnung zu sorgen, einen großen rundumschlag zu machen. die frage ist nun, welche "art" firma beauftragt man damit? irgendwas mit garten bzw. landschaft im titel, aber davon gibt es viele und bisher habe ich ständig widersprüchliche auskünfte darüber erhalten, wer was macht, nicht macht etc. ausserdem wäre es schön zu wissen, was der spaß ungefähr kosten wird, ein richtwert, wenn auch nur ein sehr grober, würde ausreichen.

viele grüße aus hessen





meines erachtens übernimmt sowas eine Ga-La Bau Firma. Gehört doch zu deren Aufgabenbereich.
Wenn sich niemand freiwillig meldet, mach ein Foto und setz es bei My-Hammer rein.



Gegen das Grünzeug



sind ja Hühner das kostengünstigste....dauert aber ne weile...;-)

Ich tippe eher auf Abrissfirma oder Baufirma, ihr wollt ja eigentlich nur ein Planie und alles entsorgt haben und den Rest selber machen.
Entsorgung ist recht teuer geworden, also frag doch mal was 2 Mann mit Bagger für 1 Tag kosten + diverse Container (Grüngut, Holz, Bauschutt). Schätze mal grob 2000€, Preise sind aber regional sehr unterschiedlich und ich leb in ner teuren Ecke.

Gruss, Boris





Hallo,

das macht jeder Gartenbaubetrieb, einfach mal in den Gelben Seiten blättern. Von My-Hammer halte ich nichts.
Schweres gerät ist bei so etwas überflüssig, das schwerste dürfte eine Kettensäge werden.

Grüße vom Niederrhein



Wie wäre es mit einem Landschaftsgärtner...



über deren Verband?

Hier gibt es einen sogenannten "Gutberatenschein" für 180,-- Euro. Aber es gibt auch eine Suchmaschine für Fachbetriebe vor Ort: www.galabau-ht.de

Bei uns hier hilft das Landratsamt sehr weiter. Die haben einen eigenen Kreisgartenfachberater der sogar zur Begutachtung kommt, wertvolle Tips gibt und die Betriebe in der Region mit ihrer unterschiedlichen Spezialisierung kennt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



vielen dank...



...für die schnellen und zahlreichen antworten!


hühner sind wirklich gute grünzeugvernichter, aber bei 1000qm bräuchte ich wohl eine ganze armee und ich bezweifle, dass sie tierchen dann auch buschwerk entfernen und hütten einreissen ;)

ja, boris, wir wollen nur einen komplett entbuschten, entkrauteten und enthütteten garten haben. einmal alles abziehen bitte :) die heftigen preise für entsorgung sind mir schmerzlich bekannt. wir haben deutlich über 20t Material aus unserem haus geschafft und entsorgen lassen. danke, für den richtwert von 2000, ich habe 10000 befürchtet.

vielen dank für den hinweis auf die galabau suchmaschine. vielleicht werde ich da wirklich fündig. bisher hieß es immer nur "ihr braucht landschaftsbauer, nein, landschaftsgärter, oder doch gartenlandschaftsbauer, gärtner reicht, besser eine gartenbaufirma...." wahrscheinlich machen am ende alle das gleiche, ich habe keine ahnung :)

ich hoffe, ich komme in den nächsten tagen mal bei tageslicht zum haus, dann werde ich ein paar fotos machen und hier einstellen.

viele grüße



Moin Yvonne,



Galabauer sind halt leicht gefrustet, wenn sie nur die Dreckarbeit machen sollen und alles kreative macht ihr. Da sind die Abriss- und Baumuftis nicht so sensibel...

Wichtig ist, dass ihr genau sagt, was ihr wollt, also planiert, evtl.eingeschottert, Wurzeln und Fundamente mit raus, Sand oder Humus rein etc. Sonst habt ihr mit Pech ne Mondlandschaft mit dem ganzen Dreck noch drin.

Tabula rasa macht den Neuaufbau natürlich leichter, aber der eine oder andere Busch lässts auch nicht so kahl aussehen, also doch lieber stehenlassen?...die neuen brauchen Jahre, um so gross zu werden....vorher nochmal genau hinschauen lohnt sich, sach ich.

Gruss, Boris

P.S: Grünzeug häckseln und einmulchen wär vielleicht noch ne Idee.

P.P.S. Wenn ihrs doch mit den vielen Hühnern macht, könnt ihr die Container aus dem Eierverkauf finanzieren. ;-)



Alle Wurzeln weg



Wichtig ist, dass auch alles Wurzelunkraut weg kommt (Giersch, Brennessel uva). Ansonsten kommt das alles gaaaanz schnell wieder!

Das geht entweder mit Ausgraben (evtl. maschinell) oder mit Round-up (derzeit nicht zugelassen für Privatgärten, haben aber alle Bauern; ich hab nix gesagt).

Anstelle der hohen Entsorgungskosten kann man auch einen grossen (sehr grossen) Komposthaufen anlegen. Vorteil: In ein paar Jahren hat man einen exzellenten Bodenverbesserer!

Viel Arbeit wird's allemal. Vielleicht erst mal ein paar hundert Quadratmeter neu anlegen?

Mir würde sowas sehr viel Spass machen (Neid), habe gerade 400 qm umgegraben und (na ja, fast) gesiebt.

Gartenarbeit macht glücklich!

stt



soviel positives feedback in diesem forum!



guten abend,

auf die anschließende gartenarbeit freue ich mich allemal. der bauerngarten ist bereits geplant :)

leider ist im vorhandenen grün nichts, aber auch gar nichts brauchbares. da die pflanzen nie gepflegt wurden und wirklich gänzlich planlos auf dem grund verteilt sind, macht es wenig sinn sie zu erhalten. eine ehemals große weide - die wir mittlerweile bis auf 1m gekappt haben - gräbt ihre wurzeln bereits durch die scheunenwand des nachbarn. mehrere, wohl als weihnachtsbaum, gepflanzte tannen, sind so dicht und schlecht gewachsen, dass sie im grund nur verkümmerte äste ausgebildet haben und zum teil bis auf die spitze abgetrocknet oder sogar schon abgebrochen sind.

weiterhin gibt es zwei holunder, die ebenfalls auf 1m gekappt wurden, weil sie schwarz vor ungeziefer sind, sobald das erste grün kommt.
oh und nicht zu vergessen, eine hecke, die mitten auf dem Grundstück steht, 4m lang, 1,80m hoch.

ich dachte anfangs auch, dass ich, wenn ich mich stück für stück vorarbeite, nach und nach den ganzen garten saniert bekomme, habe aber nach einem jahr aufgegeben. die brennesseln und disteln stehen mannshoch und der boden ist so kompakt von wurzeln durchwachsen, da ist mit einem normalen spaten kaum ein durchkommen. ein großer teil des gartens ist von sehr festem, langem gras bewachsen. also, kein rasen, sondern feste, buschig wachsende gräser von leicht 50cm länge. auch da macht umgraben keinen spass. mähen kann man den im moment sehr unebenen boden auch nicht. wir hatten schafe vom nachbarn drauf, aber der hatte in den letzten beiden jahren leider keine mehr :(

schwer zu bearbeiten sind auch die vielen betonteile (diese scheusslichen hütten!), die wirklich tief in die erde reichen und große steinquader (wunderschöne übrigens, die werden gesammelt, gereinigt und dienen später als terrassenmauer), die man kaum zu zweit bewegt bekommt.

insgesamt ist es schade, dass diesem garten mit reiner muskelkraft kaum beizukommen ist. das ganze haus entkernt und unmengen material bewegt und jetzt muss man sich vor grünzeug geschlagen geben :)

mir ist nur schleierhaft, warum die vorbesitzer sich überhaupt ein solches haus mit so großem grundstück (insgesamt sind es 1700qm) angeschafft haben. weder hatten sie interesse an gartenarbeit, noch viehzeug. im grunde ist das grundstück genauso verkommen wie das haus und die nebengebäude...

viele grüsse, yvonne

@boris ich glaube, so eine große armee von hühnern würde mir angst machen. in meinem heimatdorf (in der schönen niederlausitz) gab es eine geflügelfarm und ich habe einmal zugesagt beim füttern zu helfen..NIE WIEDER soviele hühner auf einem haufen. das ist ein sehr, sehr gruseliger anblick, wenn hunderte hühner auf einen zu laufen, brrrrrr

@stt mein hund würde mir den sehr großen komposthaufen danken. als hütehund freut er sich über jede erhöhte sitzposition, von der aus er alles weit überblicken kann.

:)



Freunde von mir,



hatten mal ein Haus mit Garten (ca. 4 ha.)in Ostfriesland (abgestochenes Moor), da hättest du ne Brenesselteefabrik aufmachen können.
Die hatten so 12 Hühner, die sie alle paar Monate umgezäunt haben - sonst hätte sich wohl nur ein Mähdrescher gelohnt - aber da die tapfer auch oberflächliche Wurzeln rausscharren und der Hühnerkot recht scharf ist und zunächst den Neubewuchs verzögert, find ich das ne sinnvolle Art, größere Grundstücke zu bewirtschaften.

So wie du das beschreibst, würd ich aber auch zum Bagger raten - Büsche mit Wurzeln rausziehen und vor allem die Fundamente ausgraben. Da liegst du mit deiner Preisvorstellung aber wohl dichter dran.......aber ihr macht euch langfristig eine Riesenfreude damit.

Frohes schaffen, Boris



bagger frei



guten morgen!


ich werde mich also über die galabau suchmaschine auf die suche nach einer schaffensfrohen firma machen und einen kahlschlag beauftragen.

der vollständigkeit halber, für interessierte, stelle ich demnächst die bilder ein und werde vom fortschritt berichten.

allen beteiligten nochmals danke für die vielen tipps und ideen :)


yvonne



Ich würde eine Firma wählen, die wenigstens...



ansatzweise ein Verständnis für Pflanzen haben. Wenn Du Dir eine reine Baufirma holst, dann verdichten die mit ihren Maschinen den Boden derart, dass das Beton gleich kommt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Ziegen



Hallo,

sehr effektiv im Entbuschen sind Ziegen, und viele private Ziegenhalter sind froh um zur Verfügungen gestelltes Fressgebüsch...
Dannach ist es dann erheblich leichter an Stämme, Wurzeln usw... ggfmit scherem Gerät heranzukommen.

Gruss Djamila



dschungeldoku



wie angekündigt hier also bilder von meinem dschungel....


edit:

mehr bilder gibts nach dem klick auf die "gräserlandschaft mit hund". entweder ich bin blind oder man kann wirklich immer nur einzelne bilder in einen eintrag setzen und da ich nicht pro bild einen beitrag öffnen wollte, naja... :)



geht doch!



Ist doch gar nicht so schlimm.

stt



geräte mieten



hej, bei solchen Kosten lieber selber machen.
Wie wäre es denn mit dem Mieten von Geräten? Neben Baumaschinen gibt es mittlerweile auch Galabau-Gerät auszuleihen.
Wenn ich mir die Fotos ansehe, dann brauchst du als erstes einen kräftigen Freischneider, auch Motorsense genannt, um das ganze Grasgestrüpp niederzuringen. Die Dinger sind sehr robust und zerlegen auch heckenwuchs und brombeerranken. Und sind wesentlich angenehmer auf unebenem Terrain zu führen als einen Balkenmäher. Wenn du dann den ganzen Kram weggeharkt hast, hast du schon mal einen ordentlichen Komposthaufen. Am besten gleich in einer Ecke des Grundstückes einen vorbereiten, ausreichend groß, als erste schicht ca. 20 cm grobes material, ästchen, baumschnitt usw., dann einfach den gesamten Grasschnitt drauf. Keine Angst, der Haufen sackt schnell zusammen.

Dann musst du die ungeliebten Bäume ausgraben, das bedeutet jeweils ein paar Stunden Arbeit, um sie mit Wurzel auszugraben. Das lässt du trocken und verbrennst es irgendwann...

Wenn du dann Baufreiheit hast brauchst du als zweites Gerät eine Bodenfräse, mit dem du den Boden öffnest und sozusägen pflügst. Es gibt selbstfahrende, die graben sich fast von allein in den Boden. Das schlaucht ziemlich, aber naja, so ist eben die Landwirtschaft. Das machst du einmal längs und wenns dir nicht reicht, noch einmal quer. Dann solltest du Pflanzen für dich arbeiten lassen, und schnellwachsende Kulturen, die das Unkraut, deine Gräser und Nesseln verdrängen, welches du ohne Bodenaustausch immer haben wirst, anbauen. Stickstoff wirst du genug haben, bei so kräftigen Nesseln. Es gibt ein paar Kulturen , die sich gut eignen, auf ehemal. Rasenflächen oder Brachland angebaut zu werden, und den Boden vorbereiten. Derweil kannst du nach und nach anfangen, Terassen und sonstige Baulichkeiten zu installieren. Um die abzureissenden Hütten lässt du sich dann einfach mal eine befreundete Männergruppe kümmern. Gib ihnen zwei Kasten Bier, Grillgut und Spitzhacke&Vorschlaghämmer und besorge 2 Container, einen für Bauschutt, einen für Holz oder noch einen spez. für Asbest, wenn die dächer daraus sind... getrennt entsorgen ist wesentlich billiger.

na denn, viel spass

ansonsten machen das sowohl Gärtner, als auch Galabauer.

gruss, martin



das ist doch GAR NICHTS!!!! ;-)



soooo aufgeräumt hätte ich es gerne gehabt vor nem jahr!!!
mach da bloß kein kahlschlag, du ärgerst dich schwarz!!!!

... ganz ruhig.... tief durchatmen!
brennesseln brauchst du noch, für jauchen!
ich hab auch 1300 qm genau so übernommen... das bild von mir sah schlimmer aus!!!

ganz einfach MÄHEN!!! nur mähen!!! sonst erst mal gar nix!
du wirst dich wundern, was du für ne tolle wiese hast!

um bäume und sträucher bögen fahren.
wir sind mit 3 sensen grob drüber, und dann haben wir einen guten benzinrasenmäher gekauft.

der letzte frühling war schon eine pracht!!! vergissmeinnich, wohin das auge guckt!!! alles voller löwenzahn, lecker salat! was wir nicht alles gefunden haben!!! was da alles gekommen ist!
hosta... krokusse... tulpen
die alten bäume mal anständig beschnitten...

wir haben genauso 2 BAUFÄLLIGSTE, verrottete verschimmelte buden stehen gelassen... die müssen JETZT so langsam mal dran glauben, aber rasenmäher und plötzlich einfliegende pötte müssen ja auch irgendwo stehen... ;-)

als sofortmaßnahme nächsten frühling empfehle ich den Kauf von samentüten.

nicht alles plattmachen!!!! jedes blümchen kostet nachher geld und irgendwer hat es ja schon mal mit liebe da hingepflanzt!!! man kann auch UMPFLANZEN!!!

die paar quadratmeter vinca minor, die irgendwo im gelösch waren, schmücken jetzt meinen vorgarten.

ich wollte auch mit dem bagger dran. zum glück ist mir die Kohle ausgegangen. wär ein verbrechen gewesen!



Landschaftsgärtner



Hallo, falls Sie noch Interesse haben kann ich Ihnen ein paar Tips geben oder selber mal mit Hand anlegen. Vieles ist gar nicht so teuer oder es gibt wirklich preiswerte Alternativen. Ich bin seit 14 Jahren Landschaftsgärtner und seit 1,5 Jahren selbstständig.
Viele Grüße aus Thüringen
Holger Domin



roundup



ein paar beiträge vorher wurde 'roundup' angepriesen. das ist ein totalherbizid von einer firma namens monsanto. diese firma, vormals ein chemiegigant, ist mittlerweile weltmarktführer in biotech und zu großen teilen mitverantwortlich für viele probleme, welche die 'grüne' gentechnik weltweit verusrsacht. monsanto ist aufs übelste in der amerikanischen politik lobbymässig verankert und weiss es geschickt für ihren eigenen vorteil politische diskussionen zu beeinflussen und verbraucheraufklärung zu hintergehen. das muss hier mal gesagt werden. neben der einsicht, das ein totalherbizid für dieses problem nicht geeignet ist, empfielt es sich auch, derartige krakenfirmen nicht auch noch im kleingarten unterstützen. gruss, martin.



Alternativ...



Hallo,
ich kann nur für NRW sprechen, aber diese Art Auftrag - aufräumen ja, aber nicht groß planen- nehmen bei uns mit Kusshand die "Sozialen". Eine Reihe meiner Kollegen aus der Berufsförderung, den WfMB etc. nehmen diese GALA-Aufträge gerne und verhältnismäßig kostengünstig an. Erkundige dich doch mal bei den Berufsbildungswerken, den Werkstätten für Menschen mit Behinderung etc. in eurer Region.



ohne bagger



wie gesagt: es geht auch ohne bagger



Vorher



sah es so aus.
wir haben nur gemäht, ein bißchen rasensaat rein. das ist natürlich nix dolles an garten, aber es ist erst mal benutzbar, bis der rest (hof etc) fertig ist



Wer ein bisschen Zeit hat,



stellt Schafe auf die Fläche. Die fressen alles (außer alte Schuppen :-).

Grüße

Thomas





Ganz einfach modern, zeitgemäß und pflegeleicht gestalten!
Und den Wasseranschluß zum gießen nicht vergessen!
:-) :-)



soviele anregungen,



und ratschläge von euch. vielen dank! ich hoffe ja, dass bei uns endlich der frühling einkehrt und wir loslegen können. garten herrichten und endlich meister millings Fenster und türe einbauen :D

fotos folgen dann...

liebe grüsse





Na Meister Milling wird euch aber was erzählen
wenn ihr seine Fenster und Tür bei euch einbaut !
Dann muß er sich ja neue fertigen!

:-)



@ Thomas



Da strahlt bestimmt jeder GaLa-Bauer.

Grüße

Thomas





Ja, der strahlt dann um die Wette mit dem sich wunderschön in die Stadtlandschaft einfügenden natürlichen Grün der Pflanztröge. :-)
Und ein neutrales Grau rundherum soll eigentlich zu allem passen hab ich mal gehört.