Dämmung Dachgeschoss

23.08.2007



Mein Dachgeschoss (Reihenhaus Bj. 1984) ist mit 6 cm starken Styropor (nennt sich Thermodach) gedämmt (d.h. Dachziegel auf Lattung, Dachpappe, Styropor, der direkt auf den Sparren angebracht ist). Zwischen den Sparren waren bislang Rigipsplatten (tapeziert) angebracht, die wir aber bereits entfernt haben. Da der Raum nun ständig bewohnt werden soll, aber auch aus Energiegründen, wollen wir ihn zusätzlich dämmen, z.B. Klemmfilz zwischen die Sparren, dann Dampfbremsfolie und zum Schluss kommen Holzpaneele unter die Sparren. Frage: gibt es ein Problem, wenn ich den Klemmfilz einfach zusätzlich zum Styropor zwischen die Sparren anbringe (d.h. "vertragen" sich die beiden Materialien oder gibt es irgendwelche negative Effekte)?



Tauwasserausfall berechnen lassen!



Hier ist es sinnvoll, den Tauwasserausfall berechnen zu lassen!!!
Nur so kann man eine wirklich nachhaltig funktionale Zusatzdämmung verwirklichen.
Ein guter Ansprechpartener zu dieser Situation wäre hier noch das Plattformmitglied:

Peter Gust Dachdeckerm.GmbH&CoKG
Wolfssteinweg 5
02689 Sohland/Spree
Tel.: 035936-42490
Fax : 035936-42499
eMail: Peter-Gust@t-online.de
WWW: Homepage

Freundliche Grüße und gutes Gelingen

Udo Mühle