sparren, Reicht, Hinterlüftung, Dachsparren, Baudielen

12.02.2007



Hallo,
habe mich bei meinem Dachausbau (ein Fachwerhaus ca. 100 Jahre alt) für eine Zwischensparrendämmung mit Hinterlüftung entschieden.Um die Isolierung (rockwool 180) einzubringen mußte ich meine Dachsparren (dicke ca.120mm) seitlich mit Baudielen 200mm x 40mm aufrippen.Frage ist wie verfahre ich bei den Dachsparren selbst da dort durch die rechts und links angenagelten Baudielen ein Hohlraum von ca 80 mm entsteht.Damme ich diesen ganz normal ? Befürchtung ist das vielleicht später eingedrungene Feuchtigkeit nicht ablüften kann,da bautechnisch keine Hinterlüftung an den Sparren vorhanden ist.

MFG Matthias



Reicht nicht ....



eine Bohle pro Sparren?
Oder hat das Ganze auch noch eine statische Bewandnis?

Ansonsten halte ich die Holzkonstruktion für diffusionsoffen genug und würde mir keine Sorgen machen.