Aufsparrendämmung? Sparren mit Bims ausgemauert !!! Wer weiß Rat?

22.02.2011



Hallo Leute,

habe mal wieder eine Anfrage an euch, die mein Dach betrifft!
Ich möchte mein Dach neu eindecken (neue Tonziegel Doppelmulde E20 sind schon vorrätig) und muss aufgrund meines Dachaufbaus die Lösung einer Aufsparrendämmung in Erwägung ziehen.

Problem ist folgendes:
Die vorhandenen Dachsparren sind von 1948 (Bau des Hauses) und haben eine Tiefe von ca 14cm.
Das Dach ist von innen ausgebaut (nur der Spitzboden nicht).
Die Sparren wurden vollflächig mit Bimsstein ausgemauert und können aufgrund des Innenausbaus nicht entfernt werden.
Innen wurden Heraklitplatten nach dem ausmauern angenagelt und das ganze wurde mit Kalkzementputz verputzt.

Dann habe ich das komplette Dachgeschoss innen noch mit Lehmfeinputz versehen.

Soweit so gut.
Bims soll zwischen den Sparren verbleiben.
Soll ich die Sparren aufdoppeln, Folie drunter, Glaswolle rein und Pavatex oben drauf, Lattung, Konterlattung, Ziegel ???
wie sieht's aus mit geschäumten Isolierungen ???
oder doch nur 6cm oder 8cm Pavatex ???

Hat da irgendwer ne ökologische und ökonomische Lösung,
was ist mit der Feuchtigkeit von innen,
und vor allen Dingen, wo gehören Folien rein !!!!

Vielen Dank sagt mal wieder
euer Mario :-)





Eine Aufsparrendämmung, aus PUR-Platten, ist in jeden Fall zu bevorzugen, da gibt es keinerlei Kältebrücken. Eben eine vollflächige Isolierung.

Bei einem bereits ausgebautem Dach ist es schwierig eine Funktionstüchtige Dampfsperre/bremse einzubauen. Es müßte der komplette Ausbau demontiert werden.
Hol dir nen Dachdecker der die ganze sache vor Ort besichtigen kann und der wird dir dann auch sagen können wie in deinem Fall am besten zu reagieren ist. Aus der Ferne etwas zu beurteilen ist schwer



Ein Möglichkeit wäre



das Dach aufzudoppeln, Isolair als Unterdeckplatte verwenden, und die Sparrenfelder mit Thermo-Fill S40 zu dämmen.
bei dieser Dämmung wird keine Dampfbremse benötigt, wobei zur Herstellung der Luftdichtheitsebene eine Luftdichtungsbahn von pavatex empfohlen wird.

Bei dieser Massnahme sollte beachtet werden, dass der U-Wert 0,24 eingehalten wird.

Grüsse Thomas