Massivholzdielen auf Spanplatten

27.06.2007



Guten Tag.
Hab schon viel hier im Archiv rausgelesen, möchte diesmal auch mal ne Frage stellen.
Sind bei der Renovierung eines alten Bauernhauses.
Zur Zeit ist der Fussboden im OG dran.
Dort liegen auf einer Holzbalkendecke alte Bretter, ich nehm an Fichte, relativ gut erhalten. Darauf sind Spanplatten geschraubt, dadrüber ist PVC geklebt.
Wir möchten gern einen neuen Eiche-Dielenboden verlegen.
Dass das PVC rausmuss ist klar, damit das Holz atmen kann.
Wird bestimmt ne Sch...arbeit.

Kann ich den Dielenboden dann direkt auf die Spanplatten legen, Kork-Trittschall soll dazwischen.
Von arbeit her wär das am einfachsten, bräucht nicht soviel rausreissen und neu ausgleichen.

Oder sind die Spanplatten durch die Kleberreste vom PVC so dicht, dass sie auch rausmüssten?
Die sind aber ziemlich fest mit dem Unterboden verschraubt, wird ne ziemliche arbeit, die rauszukriegen ohne die Bretter darunter kaputtzumachen....

Von der Höhe des Aufbaus her sind wir flexibel, da wären beide Lösungen möglich



Spanplatten



sind von Hause aus recht dicht. Alte Spanplatten sondern oft noch über Jahrzehnte Formaldehyd ab. Raus damit. Bauen ohne Arbeit geht halt nicht.

Mit ein wenig Ausgleichen kann die Eichendielung auch auf dem Fichtenboden verlegt werden, bei raumlangen Eichendielen ab 24mm Stärke können bei normalen Balkenabständen auch die Fichtedielen entfern werden, und direkt auf die Balken verlegt.

Grüße

Thomas



Spanplatten



Danke für die Antwort!
Die Spanplatten sind nun draussen, ging schneller als ich gedacht hatte.
Auf das Fichtenholz darunter kann ich nun mit besserem Gewissen die teueren Eiche-Dielen legen...
Übrigens hat mir der Fussboden-Händler auf Nachfrage auch dazu geraten die Spanplatten zu entfernen, allerdings nicht wegen der Spanplatten sondern wegen dem PVC-Kleber der noch oben drauf ist.....

Gruß aus Oberfranken
markus



Formaldehyd



Herrlich, keine Ahnung, von wann und welches Material, aber erst mal schreien. Super Thomas W..
Nächste Frage wäre die, was den "normale Balkenabstände" sind.

@ Markus
Dein Händler ist nicht anders, als der Thomas W.. Der möchte auch nur Dein Bestes. :-((

Gruß Clown



Wenn's Kaschperle mag,



kann's noch mehr Gründe im Forum finden, warum Spanplatten nicht die erste Wahl sind.

Lesen kann's ja wohl.

Grüße

Thomas