Dielenboden auf Spanplatte verlegen

21.06.2010



Hallo,habe eine t. Frage. Möchte einen neuen Dielenboden (Lärche 32mm x 160mm x 4000mm) verschrauben. Unterkonstruktion ist 28 mm Spanplatte, dann 4 cm Trittschall (Hartfasermatte) und dann 22mm Spanplatte schwimmend verlegt (verleimt in Nut und Feder). Der alte Dielenboden ist leider nicht mehr zu retten und war auch 22mm nur stark; hat leider entsetzlich laut gekwitscht. Würde mit Fräßkopfscharuben in Feder schrauben ohne verleimung. Soll ich zwischen Dielenboden und Spanplatte noch etwas dazwischen machen (Schaum 2mm)? Ist im 1 OG und darunter Schlafzimmer.Vielen Dank für Eure Unterstützung



Holzweichfaserplatte



Hallo Andy,

von Gutex gibt es Holzweichfaserplatten in die durch eine Nut/Federverbindung Kanthölzer eingelegt werden. Diese Kanthölzer haben zum Boden Luft. In die Kanthölzer kannst du deine Dielen durch die Feder spaxen. Der Dielenboden ist dann freischwimmend verlegt. Als erste Lage würde ich lieber OSB als Spannplatte nehmen. (diffusionsoffen)



@Ulli



Seit wann ist OSB diffusionsoffen?

Gruss, Boris



@Boris



Ok, aber diffusionsoffener als Spannplatte!
Korrekt wäre natürlich ein Unterbau aus 25mm Fichte-Rauhspund.



Trittschall bringt nichts.



Hallo,

warum einen Schaum?. Wegen dem Trittschall bringt dies nichts. Wenn dann würde ich Kork von 2 mm nehmen auf Rollenware ca. 100 cm breit.Der Schall geht mit der Schraube sowieso nach unten weg. Ich würde auch eine OSB nehmen weil die Zugfestigkeit der Schrauben höher ist als bei Spanplatte.



Zwischen EG und OG



sollte die Diffusionsfähigkeit nicht ganz so wichtig sein. Gleichwohl ist der Aufbau zu umständlich und zu teuer.

Vorschlag: Rauhspund 28mm / Gutex Thermofloor NF mit Profillatten / direkt darauf die Dielung. Eine überflüssige OSB- Schicht weniger, kein Schaum, kein Kork. Gute Entkopplung.

Grüße

Thomas



Vielen Dank



Hallo an alle, vielen Dank für die sehr guten Tipps. Da der Boden (Spanplatte) inkl. Hartfaserplatten schon drinnen liegt, werde ich den Vorschlag mit dem Kork versuchen und den Dielenboden darauf schrauben. Bei 32mm Stärkte würd ich Fräskopfschrauben benutzen wollen. Was schlagt ihr für Dimension und Länge vor? Würdet Ihr zusätzlich Nut und Feder verleimen, denke ehr nicht da das Holz sonst nicht arbeiten kann, oder? Wo bekomme ich Top Qualität von den Schrauben? Danke nochmals für den support.



Dielenschrauben...



...ist das Codewort. Gibt's z.B. von SPAX in 55mm länge.

Die Dielen dürfen keinesfalls miteinander verleimt werden.

Grüße

Thomas