Spanplatten mit PVC-und Kleber auf alte Dielen genagelt

27.01.2008



Ja Hallo
Wir wohnen in einem Mietshaus ,das gesamte Obergeschoss ist mit alten Dielen ausgelegt.Darauf sind Spanplatten vernagelt,darauf ist ein ziemlich ekeliger Kleber und ein sehr alter ebenso ekeliger PVC Boden geklebt.Heute habe ich in ca 2 h ca 1 m² freigelegt,der sehr schön geworden ist.Nun meine Frage-es hat Stunden gedauert bis ich den PVC Boden abgezogen habe und allein auf der freigelegten Spanplatte von 1m²waren ca 120 Nägel ,die einzige Möglichkeit war die Spanplatte um die Nägel herum mit einem kleinen Meißel kaputtzukopfen und die Spanplatte dann abzureißen...es hat irrsinnig lange gedauert-hat jemand eine andere Idee oder weiß wie richtige Handwerker dass machen? vielen Danke Heike



...



nachdem die Stärke der Spanplatte nun bekannt ist, eine Handkreissäge nehmen, entsprechende Tiefe einstellen und den ganzen Boden in kleine Würfel aufschneiden. Diese kleinformatigen Würfel sollten sich dann herausreisen lassen.

Unweigerlich wird das Sägeblatt viele Näge treffen (keine Angst, ist nicht sofort stumpf), dennoch am besten ein paar alte parat legen und aufbrauchen ;-)



vielen dank für die Antwort



werde ich also versuchen, die nägel die im Boden steckenbleiben soll ich die dann in die dielen ganz einschlagen oder rausziehen und die Löcher später beim Neuversiegeln und Abschleifen behandeln?Und noch eine Frage, heute habe ich diese Spanplatte mit der Hand hochgezogen und rausgehebelt..mit einem stemmeisen würde ich wohl sicherlich die alten dielen zu stark beschädigen,oder?danke
heike





Wenn Sie mal einen Teil raus haben, können Sie mit einem alten Stecheisen oder scharfen Flachmeissel oder einem Kuhfuss die Spanplatte seitlich aufspalten und zerbröseln. Zum ganz Rausnehmen ein Holzstück zwischen Werkzeug und Dielen legen, dann gibts weniger Druckstellen. Wenn die Nägel nicht raus wollen, weil der Nagelkopf nicht hält oder zu klein ist, gibts den Trick, den Nagel mit einer nicht zu scharfen Kneifzange zu fassen und mit dem Kuhfuss oder Nageleisen die Zange nach oben zu drücken. Wenn die Nägel angerostet sind, hilft es manchmal, sie mit einer Flachzange zu fassen und einmal draufzuhauen, sie lassen sich dann leichter ziehen (Die Zange soll verhindern, dass der Nagel krumm wird, statt ins Holz zu gehen). Wenn die Dinger abbrechen, hilft nur, sie runterzuschleifen oder zu versenken.
Ob der PVC-Boden besser vorher wegzunehmen ist (Nageleisen nehmen, flache Seite anschärfen und mit einem schweren Gummi-oder Nylonhammer in die Leimfuge treiben) oder mit der Spanplatte zusammen, merken Sie selber.
Für die Arbeit Knieschoner vom Baumarkt anziehen, es tut ekelhaft weh wenn man auf einen vergessenen Nagel kniet.
Seien Sie dem Erbauer dieser Konstruktion dankbar, ich hab mal die Variante angetroffen wo die Spanplatte auch noch flächig mit Gussasphalt mit dem Dielenboden verklebt war.
Ob sich das ganze lohnt, wenn man zur Miete ist, ist eine ganz andere Frage.