Spalt in der Verzapfung der Grundschwelle

03.06.2008



Ich bin gerade dabei ein Fachwerkhaus(Baujahr 1984)zu kaufen.Habe bei der Besichtigung gesehen das die Verzapfung in der Grundschwelle(Lärche) einen größeren Spalt aufweist(ca 3cm).Ist der Spalt für die Stabilität gefährlich ?oder kann mann sowas reparieren?
Kann mir jemand dazu ein paar Tips geben?
Vielen Dank im vorraus!
aikon 1411



Foto



Ein Foto währe nicht schlecht.
Meistens sind die Spalten und Risse unbedenklich, man sollte aber darauf achten das sich kein Wasser ansammeln kann. evtl. mit dem Stemmeisen nacharbeiten oder anbohren.
Gruß vom Edersee



Spalt in Verzapfung der Grundschwelle



Habe hier noch ein Bild der Verzapfung,bitte um weitere Antworten.Vielen Dank im vorraus!
aikon1411



Fugen



Hallo Aikon,
sieht so aus als ob das Holz beim Einbau noch zu frisch war und entsprechend Schwund hatte...
Nicht so dramatisch, wenn sich kein Wasser ansammeln kann.
Sinnvoll währe sicher das passgenaue Ausspänen mit identischer Holzart.
Viele Grüße



Spalt in der Grundschwelle



Hallo Aikon,
der Spalt in den schrägen Hakenblatt stammt mit Sicherheit nicht aus der Verkürzung des Holzes durch Trockenschwund.
Wenn Du Dir die rechts oben liegende kleine senkrechte Stoßfläche zwischen beiden Schwellenteilen anschaust, erkennst Du das.
Die Fuge in dem Hakenblatt klafft weil der linke Teil durch einen Keil o.ä. angehoben wurde.
Ich vermute mal, der sichtbare Stiel war zu kurz, der Nagel passte nicht.
Und wenn wir schon mal dabei sind:
Das vorstehende Blech unter dem Holz halte ich für keine gelungene Lösung, auch nicht das, was man als Schwellenauflage erkennen kann.
Das Mauerwerk darunter ist hoffentlich Eigenleistung, für einen Maurer bzw. Profi ist so etwas beschämend Hat aber keinen Einfluß auf die Standsicherheit).
Der abgerissene Putz rechts und links vom Stiel deutet auf zu harten, zementhaltigen Mörtel, der Anstrich ist unsauber ausgeführt (Holz ist verschmutzt).

Viele Grüße





@Georg
Vermutlich hast du recht, obwohl ja bekanntermaßen das Holz in Längsrichtung wesentlich geringeren Schwund hat als mit den Jahresringen... mir ist allerdings das Klötzchen unter dem linken Teil nicht aufgefallen. Auf alle Fälle ist sehr schlampig gearbeitet worden.
Und um die Fugen wieder zu schließen ist wie gesagt das Ausspänen das Mittel der Wahl. Keinesfalls mit irgendwelchen Holzersatzmassen, Acryl oä. arbeiten
Gruß vom Edersee



Spalt in Verzapfung der Grundschwelle



Vielen Dank schonmal für die Antworten.Wir hatten jetzt einen Gutachter bestellt und der war von der Ausführungsweise derselben Meinung.Zum Blech hat er nichts gesagt,nur die Schwellenauflage sollten wir zumindest ganz präziese mit feinem Zementmörtel abdichten,bevor wir auf den Sockel Putz aufbringen.Die Gefache sind tatsächlich mit Zement verputzt worden.Das Holz ist leider seit 20 Jahren nicht mehr gestrichen worden doch laut Gutachter noch in Ordnung.Die Fugen zwischen Holz und Zement sollen wir aufweiten und mit Acryl dauerelastisch ausspritzen.
Habt ihr noch eienen anderen Vorschlag was wir mit dem Blech machen sollen.Ach ja was heißt Ausspänen und wie macht man das?

Liebe Grüße Aikon 1411



Das Geld für diese "Begutachtung"....



würde ich zurückverlangen, Fugen mit Acryl ausspritzen und Schwellholz mit Zementputz unterfugen ist 70er - 80er Jahre Stand und zählt heute zu den bekanntesten Bausünden im Fachwerkbereich. Habe solche Fälle schon öfters Sanieren dürfen...
Hier in der Plattform sind Informationen in Hülle und Fülle. Angefangen vom richtigem Ausfachungsmaterial bis zum Fachwerkverträglichen Putz und Anstrich. Einfach mal die Suchfunktion benutzen.
In Kürze.:
Der Gefacheputz muss ein Zementfreier Kalkputz sein.
Die Fuge zwischen Holz und Gefach kann man nicht abdichten,
für den kapillaren Wasser-Abtransport sorgen geeignete kapillaraktive Baustoffe.
Ausgespänt wird mit passgenauen Holzstücken, am besten im Ofen runtertrocknen und dann anpassen und einschlagen.


Viele Grüße



Spalt in Verzapfung der Grundschwelle



Vielen Dank für die Informationen .
Wir werden uns in der Plattform weiter umsehen.
Viele Grüße Aikon1411