spalte zwischen türrahmen und Balken im Neubau

17.03.2010



bei der abnahme haben wir einen Spalt von ca 7-8 mm zwischen Türrahmen und Balken entdeckt. Dies äwre im toleranzbereich sagt der hersteller. Stimmt dies oder kann ich auf ein neuen turrähmen bestehen?
grüße
frans





Hallo,

worum geht es denn hier genau?

Grüße aus Schönebeck



spalte zwischen türrahmen und Blaken



in unserem Neubau fanden wir eine spalte von 7-bis 8 mm zwischen türrahmen und Balke vor. Da kann man also durchschauen und zieht es rein. Jetzt haben die ein dichtungsband dazwischen getan und wollten mit einer Versiegelung alles dichten.
Diese größe der Spalte liege noch in der toleranz laut Baufirma. Unsere Frage ist jetzt stimmt dies oder haben wir recht auf ausbesserung bzw. einen neuen türrahmen?
grüße
frans



Spalt



Geht es um einen Spalt zwischen Türfutter und Rahmenholz oder zwischen Blendrahmen und Holz?
Ist der Spalt rechts bzw. links am Türstock oder oben am Riegel?
Versuchen Sie es mal mit einem Foto!

Viele Grüße



spalt zwischen türrahmen und balken



hier sind die fotos



Spalt Türrahmen



Also wieder mal ein Bilderrätsel.
Ich vermute, es geht um eine Terrassentür.
Anscheinend steht sie rechts auf dem Foto oder irre ich mich?
Wo ist der angesprochene Balken?
Was ist denn das da links für eine senkrechte Latte?
Eigentlich werden Türen erst eingebaut, wenn der Rohbau, sprich die Wände stehen.
Was soll denn links daneben hinkommen?
Wenn es eine Wand ist, wie soll sie aussehen?
Oder ist das ein feststehendes Glasteil?
Bin ich Hellseher?

Viele Grüße



spalte zwischen türrahmen und Balken



entschuldigung, aber ich dachte es wäre so deutlich sichtbar. Links ist festverglasung am balken und rechts is indertat die terrastür, welche am Balken befestigt ist. Der Spalt ist meiner Meinung nach viel zu groß und kann nicht gut abgedichtet werden. anbei noch ein foto von der aussenseite wo man schon ein dichtband angebracht hat. Dies kann meiner meinung nach nur eine Notlösung sein. Bei allen anderen fenstern und türen ist kein Spalt vorhanden.

auf dem neuem foto sieht man rechts die festverglasung (am balken befestigt) und links die Türe mit Türrahmen (mittig die Spalte mit dichtband und befestigungsschrauben.

grüße
frans



Spalt



Was mich so völig verwundert hat ist Ihre Bezeichnung Balken.
Da ist kein Balken, es sind der Rahmen der Festverglasung und der Rahmen der Terrassentür, die da zusammenstoßen.
Für mich sieht das immer noch äußerst seltsam aus.
Ich frage mich, wie unabhängig vom Spalt so etwas ohne Pfosten
a) halten und
b) dämmen soll.
Ich denke, das sich dazu die Tischler hier im Forum äußern werden.

Viele Grüße



Gegenfrage



Hallo Frans,

mit Balken meinst Du doch bestimmt das Hölzchen das nicht so glänzt wie die Terrassentür. Haben die Fenstereinbauer die Festverglasung nur mit Glasleisten hergestellt?
Kannst Du vielleicht noch ein Bild machen auf dem auch etwas zu erkennen ist. Ansonsten ist es wirklich ein Bilderrätsel.

uwe



neues foto



hallo Uwe,
vielen dank für die Antwort (ebenso an Herrn Dipl.- ing. Böttcher),

anbei noch ein Foto der Terrasentur.

Es geht um die Spalte zwischen den beiden Rahmen (siehe erste 2 fotos). Meine Frage lautet eigentlich nur: wie groß darf (laut toleranzgerenze der Inning für Zimmerei/Fensterbauer) ein Spalt zwischen beiden Rahmen eigentlich sein? Habe ich ein Recht auf Ausbesserung oder muss ich diesen Spalt einfach so hinnehmen.
Im Bau gibt es ja immer tolerenzen, aber hier finde ich 7-8 mm schon viel (sicherlich für eine Aussentur).

Meiner Meinung nach hat hier einer falsch gemessen und will Kosten sparen und die eventuelle Spätfolgen auf uns abschieben.
Wenn dies im Bereich der toleranz liegt kann ich nur hoffen dass die Firma kulanz ist (am Freitag werden wir uns mit Fensterbauer und Architekt treffen) und den Rahmen austauscht, ansonsten könnte ich, wenn dies nicht im toleranzbereich liegt, ja auf ausbersserung bestehen.
Ich denke das Dichtband und Versiegelung hier nur eine Notlösung ist. Wie seht ihr das?

Grüße
frans

Foto: in der Mitte seht ihr die betreffende Terrassentür und an deren linken Seite zwischen den beiden Rahmen ist der Spalt (siehe fotos oben) .
Zur Info: Die Festverglasung ist in dem nicht glänzenden Rahmen (Balken) in einem Nut-Feder verhältnis eingesetzt und mit Glasleisten abgedichtet.



Spaltmaß



Nach dem neuen Foto bin ich am Überlegen, ob das nicht ein Wintergarten ist. Das würde die Sache noch mal grundsätzlich ändern.
Was Spaltmaße betrifft: Das sind Montagefugen zwischen der Wandöffnung und dem Einbauteil, die eine gewisse Toleranz haben müssen. Bei dem was bis jetzt zu sehen ist, ist der Spalt nebensächlich und das kleinste Übel. Ein paar mm mehr oder weniger sind da nicht das Problem.
Aber mit Ihrer Frage ist es wie mit einer Wundertüte, man weiß nie was als nächstes drin ist.

Viele Grüße



Fehtl da noch was?



Hallo,
also ich blicke auch nicht ganz durch, was das für eine Konstruktion ist. Ich weiß leider nicht die tischlerisch korrekte Bezeichnung, aber fehlt da nicht von außen so eine Art Anschlagsleiste, die den Spalt abdeckt?
Wenn das so bleiben soll, wie es jetzt ist, hätte ich jedenfalls auch einen Aufstand gemacht, da wid's ja regelrecht reinregnen, vom Wind ganz zu schweigen.
Ich kann nur vermuten, dass das Ganze so noch nicht fertig ist.

Viele Grüße, mag