Sockelleisten für Terrazzo?

28.08.2014



Hallo Ihr Lieben,
wir haben unter zig Schichten Bodenbbelag einen Terrazzoboden im Hauseingangsflur gefunden, und nachdem wir mühselig Dreck und Putz und 60 Jahre alten Teppichkleber entfernt haben (hier hat in den Siebzigern ein Innendekorateur gewohnt, der hat sehr sorgfältig geklebt...), haben wir ihn versiegelt und jetzt sieht er wieder ganz gut aus. Vielleicht nicht wie vom Profi, aber wir sind trotzdem stolz, dass wir das überhaupt hingekriegt haben. Jetzt haben wir aber das Problem, dass rundherum keine Sockelleisten existieren. Ich weiß nicht, ob je welche da waren, der Vorbesitzer hatte wenn überhaupt, dann irgendwelche Plastikdinger dran. So lassen geht nicht, weil die Wandabschlüsse nicht schön sind. Ich nehme an, normalerweise werden Terrazzosockel gleich mit eingearbeitet, aber in diesem Fall.... was würdet Ihr uns raten? Kommt vielleicht sogar jemand aus dem Raum Bremen und kann uns weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus!



Schiefer- Werksteinleisten oder vorsichtig bohren



Hallo,

entfernen sie vorsichtig an 2 Stellen den Putz bis sie auf Mauerwerk stoßen oder an den Rand des Terrazzo kommen, dann wissen sie ob tatsächlich kein Sockel vorhanden ist. Manchmal wurde dieser in den Jahren überputzt.

Altrnative wären noch Sockelfliesen z.b. aus Schiefer. Handelsüblich sind ca. 15 Schieferfarbtöne. Mit Schieferöl kann man die Optik noch etwas "feinabstimmen"

Alternative wäre vielleicht auch Sockelleiste aus Werkstein, diese kommenn dem Terazzo sehr nahe und gibt es als freie Länge.

Ich würde bei Sockeln eher auf eine farbliche Akzentuierung setzen. Weil farblich um so näher dran, aber eben nur fast, um so unpassender sieht es aus.

Gruß
Detlef



Ohne



die Farbe des Terrazos zu kennen wäre meine Bauchreaktion mattschwarze Holz-Sockelleisten. Vielleicht doch eine Prägung durch meine alte Schule, dort sah das so aus (allerdings saßen die Leisten dort oben auf einer Terrazzo-Hohlkehle wenn ich mich richtig erinnere, ist auch schon seit bald 20 Jahren der Spitzhacke zum Opfer gefallen und durch Terrazzofliesen ersetzt).





Wir hatten das gleiche Problem. Der Terrazzo im Flur hatte keine Sockelleiste mehr. Da wir in der Küche Zementfliesen verlegt haben, haben wir den entsprechenden Sockel aus gepresstem Zement dann durchgezogen. Das harmonisiert sehr gut, da es sich um einen historisch angehauchten Sockel handelt. Selbst das Denkmalschutzamt hier in Köln war damit recht zufrieden, eigentlich sogar recht angetan.

Hab dir mal ein Bild beigefügt, das ich gerade gemacht habe. Kommt nicht so richtig rüber, aber die dunklen Bestandteile des Terrazzo und die Farbe des Sockels sind nahezu gleich.

Gibt es in verschiedenen Farben und Mustern, unsere kommt von Azule aus Holland, bzw. aus der Niederlassung in Berlin.
Übersicht hab ich dir mal verlinkt: http://www.designfliesen.de/?s=plint&lang=de