Natursteinsockel

07.07.2006


Welche Möglichkeiten gibt es einen groben Natursteinsockel zu Verputzen ?


MfG Achmed



Kalkputz dranschmeissen



und glattziehen würde mir spontan als eine Möglichkeit einfallen!



wenn's



hält... was ich bei einem üblicherweise salzbelasteten Sockel bezweifeln würde.
die haben das ding doch einstens nicht umsonst in Naturstein ausgeführt und verputzt war es eher auch nicht.



`...es hält



Mach dir keine Sorgen. Den Sockel gut abbürsten mit einer Stahlbürste, ein wenig nass machen, Kalkputz drauf. Eine Veränderung wirst du wohl in deinem Leben nicht mehr mitbekommen....

bin nur ein Ignorant der bisher lediglich 3 Häuser in Südfrankreich restauriert hat...

mfg
Torsten



Verputzter Natursteinsockel



Auch wenn mein Kommentar dazu ein wenig verspätet kommt:
Ich finde die Frage durchaus ernst und seriös, ein Natursteinsockel, wurde früher in ermangelung von waagerechten Sperrschichten eingesetzt und er funktioniert auch so, wenn:
- er aus dichten, nicht saugenden Material besteht,
- als einhäuptiges bzw. einschaliges Quadermauerwerk mit geringer Fugenfläche ausgeführt wurde,
die Fugen mit Kalkmörtel ausgeführt wurden.
Über die geringe Fugenfläche der Stoßfugen und den zwar grobporigen, aber dadurch nur gering kapillar wirkenden Mörtel konnte keine Feuchtigkeit nach oben steigen. Spritzwasser kann zwar über die Fugen eindringen, trocknet aber wieder aus.
Wenn ich so einen Sockel verputze, bringe ich einen gut kapillar saugfähigen Belag an, in dem die Feuchtigkeit aus Spritzwasser nach oben steigen kann.