Ihr eigenes Schmuckstück: So finanzieren Sie Ihr Fachwerkhaus


Sie haben sich entschieden, Wohneigentum zu erwerben, um Ihre private Altersvorsorge zu erweitern. Statt einem schicken Neubau soll es ein besonderes Objekt sein: Ein altes Fachwerkhaus hat Sie mit seinem Charme begeistert.

Vielleicht haben Sie die Chance, eine solche Perle an Ihrem heutigen Wohnort günstig zu kaufen, vielleicht bewohnen Sie schon länger ein entsprechendes Objekt, das nun aufwändig saniert werden soll. Mit einer durchdachten Baufinanzierung ist die Realisierung Ihres Traums kein Problem. Berater für Baufinanzierungen wie Baufi24 helfen Ihnen, das günstigste Darlehen für Ihr Vorhaben zu finden. Auf Baufi24.de erfahren Sie, wie die Experten arbeiten.


Keine Sanierung ohne Fachmann

Ein Team von Fachleuten wird benötigt Vom Architekten, über Bauingenieure, bis zum Lehmbaufachmann oder Zimmermann - viele Gewerke sind für eine Sanierung nötig.

Sie schmücken das Stadtbild in unseren Dörfern und sind das optische Highlight in den Altstädten: Fachwerkhäuser ziehen unsere Blicke magisch an. Der Kontrast von dunklem Holz und heller Fassade strahlt einen urigen Charme aus. Die niedrigen Decken wirken gemütlich, der Holzboden zeugt von der Nutzung über mehrere Jahrhunderte und knarrt bei jedem Schritt. Ein solches Juwel soll Ihr neues Zuhause werden, oder vielleicht sind Sie sogar stolzer Besitzer einer solchen Perle. Irgendwann ist es an der Zeit für eine umfassende Modernisierung. Je nach Zustand des Objekts wollen Sie die Decken erhöhen und Wände versetzen. Sie wollen schwere Holzbalken freilegen und das Geschoss vollständig entkernen. Eine neue Heizung ist erforderlich, die sanitären Anlagen müssen ersetzt werden. Die Fenster und Türen sind auszutauschen, neue Wand- und Bodenbeläge sind dringend nötig. Selbstverständlich muss Ihr Traumhaus auch von außen renoviert werden. Wenn Sie sich für den Kauf eines Fachwerkhauses entscheiden, müssen Sie häufig besondere bauliche Vorschriften einhalten. Das gilt besonders, wenn es sich um eine denkmalgeschützte Immobilie handelt. Schalten Sie für Ihre geplante Umbaumaßnahme unbedingt die Fachleute ein, die ihr Handwerk verstehen und die Sie bei einem Genehmigungsverfahren der Behörden unterstützen. Vergleichen Sie Kostenvoranschläge und informieren Sie sich ausführlich. Dann entscheiden Sie, wie Sie Ihr Traumobjekt sanieren. Die Finanzierung Ihres Vorhabens legen Sie in die Hände eines bewährten Experten.

So finanzieren Sie Ihr Fachwerkhaus

Vor dem Kauf Ihrer historischen Immobilie müssen Sie einige Besonderheiten berücksichtigen. Der Kaufpreis des Objekts ist im Vergleich zu Neubauten vermutlich recht attraktiv. Allerdings sollten Sie die anstehenden Modernisierungen in Ihrer Kalkulation berücksichtigen. Am besten setzen Sie Ihr Darlehen von Anfang an so hoch an, dass die Kosten für den Kaufpreis und den Umbau abgedeckt sind. Das erspart Ihnen eine spätere Nachfinanzierung. Die häufigste Form der Finanzierung für Wohneigentum ist ein Annuitätendarlehen. Dabei handelt es sich um ein Darlehen, das Sie mit einer jährlich festen Summe – der sogenannten Annuität – zurückzahlen. Aufgeteilt wird die Annuität auf zwölf Monate, so dass Sie jeden Monat eine feste Rate an die Bank zahlen. Zu dieser Tilgung kommen die Zinsen für Ihr Darlehen, sie sind für die Dauer der Zinsbindung festgelegt. Dadurch wissen Sie von Anfang an, welche Darlehensrate Sie monatlich an Ihre Bank zahlen müssen. Das macht Ihren Wohnkredit für viele Jahre gut kalkulierbar. Abgesichert wird Ihr Darlehen in der Regel über eine Grundschuld, die Sie im Grundbuch eintragen lassen. Durch diese Sicherheit für Ihre Bank bleiben die Zinsen für Immobilienfinanzierungen auf einem überschaubaren Niveau.

Was Sie rund um das Darlehen wissen müssen

Das wichtigste Kriterium für Ihre Finanzierung sind die Zinsen. Dabei handelt es sich um die Kosten für Ihren Wohnkredit. Baufinanzierungen gehören zu den wichtigsten Leistungen der Geschäftsbanken, deshalb unterscheiden sich die Zinsen von Bank zu Bank sehr stark. Einige Banken bieten darüber hinaus spezielle Konditionen für die energetische Sanierung von denkmalgeschützten Immobilien oder Fachwerkhäusern an. Experten für Baufinanzierungen wie Baufi24 stehen in ständigem Austausch mit allen großen Banken in Deutschland. Sie finden die günstigsten Angebote für Ihren Bedarf und helfen bei der Beantragung von geförderten Darlehen.