Innenbalkon und der Schlitz dazwischen

07.11.2003



Hallo Ihr hilfsbereiten Surfer...

ich habe folgendes Problem: Nachdem ich nun alle Innenbalken unseres schönen Bauernhhauses abgeschliffen habe stehe ich vor dem Problem mit was ich nun die zwischenräume füllen kann. Früher war wohl so eine Art Hanf in diese "Spalte" gequetscht worden, nur der bröselt natürlich wieder raus. Hat vielleicht jemand einen Tipp was es an haltbarerern Materialien gibt. Optisch wäre so eine Art *grübl* dunkelgraue Kaugummimasse sicherlich schön, nur wer will schon überall im Haus Kaugummi Kleben haben???
Danke schonmal für alle Antworten

Gruß aus dem kalten aber sonnigem Niederbayern

Marc



Schlitz



Silikon. Gibts in allen Farben.



Silikon???



Hmm, da streubtr sich irgendwas in mir....

gibts denn nichts natürlicheres (oder das so wirkt)? Früher waren, das bröselte raus, Holzspäne und Stroh dazwischen...

Oder etwas da mineralisch wirkt? So eine art Mörtel, Zement etc.??

Ich stehe hier echt vor einer Frage auf die mir selbst keinerlei Antwort einfällt.... bis auf *bääh* Silikon



es mus elastisch sein!



wenn sie spaß an zement haben, können sie das auch nehmen, nur wird es nicht lange halten! dann schon eher kalk! silikon oder Acryl hält auf jeden fall länger und ist noch nach 10 jahren elastisch!



muss



das zweite s muss mir abhanden gekommen sein!



Fugenverschluß...



... habe ich jetzt am ältesten Gebäude von Görlitz in Absprache mit der Denkmalsbehörde und dem Bauherren der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mittels Spritzkork ausgeführt. Bleibt elastisch, atmet und ist überstreichbar bzw. mit sämtlichen Holzölen verträglich. Eine wirkliche Alternative zu allen anderen Scheiß am Markt. Einziger Nachteil: die Fugen sollten schon eine gewisse Größe haben. MfG aus der Umgebindeheimat OL.