Silikatfarbe, Kalksandsteine, dauerhaft, Vollziegel, Sumpfkalk

26.07.2010



Hallo liebes Forum ;)

Bei unser anstehenden Sanierung (siehe Foto) muss wieder neu ausgemauert werden. Wir planen mit NF Kalksandstein-Hintermauersteinen, Kalk-Zementmörtel, Silikatgrundierung und Silikatfarbe.
Was meint Ihr, gibt es da Bedenken? Vielleicht wegen der Silikatfarbe? Die wurde uns empfohlen wegen der bedingten Frostempfindlichkeit der Hintermauersteine. Es handelt sich zudem nur um ein unbewohntes Nebengabäude.

Freue mich auf eure Ideen.

Gruß, Jochen.





Hallo,

KS-Hintermauerstein halte ich
a) baukonstruktiv
b) bauhistorisch
nicht für geboten.

Silikatfarbe wäre o.K.

Grüße



Der



Kalksandvollstein niederer Festigkeit wird bauphysikalisch kein Problem darstellen, allerdings sollte nur mit Kalkmörtel gemauert werden.
Echte Silikatfarbe ist mit Sicherheit geeignet, aber wohl auch die teuerste. Mit Sumpfkalkfarbe gehts um `ne ganze Ecke preiswerter ;-)).
Und Silikatfarbe als Frostschutz??? Was das denn fürn Quatsch? Wahrscheinlich wurde dann auch noch ´ne Silikatdispersionsfarbe empfohlen? Dann gehts mit Sicherheit inne Hose ;-)).
MfG
dasMaurer





Nehmen Sie doch einfach Vollziegel bzw. Backsteine und Luftkalkmörtel und Streichen das ganze mit Sumpfkalk.

Grüsse





Hallo,

Ja, kann man machen. Aber die Klinker oder Backsteine kosten gleich das 3 fache der Kalksandsteine. Und der Sumpfkalk ist auf der Wetterseite, so weit ich weiß, nicht dauerhaft beständig.

Gruß, Jochen.



Dauerhaft



Auf Dauer ist nix von Dauer!

so ein altes Haus will gepflegt werden!



Ein



hochwertiger Sumpfkalk ist mit Sicherheit wetterbeständig.
MfG
dasMaurer



Kalksandsteine



sind zwar billiger, aber Vollziegel sind wesentlich Fachwerk verträglicher, wenn richtig gemacht.

Grüsse