Siedlerhaus um 1900, wie wird das Ständerwerk sein?




Hallo zusammen,

also unser Haus ist im Erdgeschoss gemauert und Obergeschoss + Dachstuhl sind aus Holz und die Lücken mit Backstein gefüllt.

Nun meine Frage, ob es eine Seite gibt, die mir zeigt, wie mein Gerippe ungefähr aussehen wird?

Damit ich auch eine Grobe Vorstellung habe, wo ich mit meinem Detektor was erpiepen müsste.

Die Stützbalken für die Dachkonstruktion erkennt man relativ leicht, aber sind zum Beispiel nochmal Querbalken verlegt oder Diagonale, bzw. was war früher üblich?

Danke



Tragwerk Holz



Dazu brauchen Sie keinen Detektor der piept sondern den Griff eines Schraubenziehers oder Taschenmessers. Beim Abklopfen der Wände ändert sich der Klang, bei Holz wird es dumpfer.
Gehen Sie mit offenen Augen durch Ihren Ort, Sie sehen dann wie Fachwerk funktioniert. Etwa jeden Meter einen senkrechten Stiel bzw. Stab, in halber Höhe dazwischen waagerechte Riegel, dann über Türen und Fenstern (Tür- und Fensterstürze) und unter Fenstern (Brüstungsriegel). Pro Wand gibt es mindestens einen schrägen Stiel (Büge oder Strebe).Unten eine Schwelle, oben einen Rähm. Darauf die Deckenbalken oder die Fußpfette bzw. die Sparren beim Dach.