Abwasser und Regenwasser über Sickergrube

03.03.2005



Hallo,

ich möchte ein 2-Familienhaus Baujahr 1957/58 kaufen. Zur
Zeit wird das Abwasser über eine 3-Kammer-Sickergrube entsorgt. Kann ich diese Anlage weiterhin betreiben oder
muss ich an das öffentliche Kanalnetz.Wie teuer ist es die
bestehende Anlage zu modernisieren? Habe ich Bestandsschutz? Das Haus steht in Dortmund. Über einen Hinweis würde ich mich freuen

mfG
Rainer



Klärgrube



Hallo,

bin durch Zufall auf Deine Frage gestoßen.

1. Ob die Kleinkläranlage (KKA) weiter betrieben oder stillgelegt werden muß (Kanalanschluß) kannst Du vorzugsweise bei Deiner Gemeinde oder im Zweifelsfall bei der Unteren Wasserbehörde deines Landkreises erfahren (Wird in der jeweiligen Abwassersatzung festgelegt!)

2. Wenn Weiternutzung dann in naher Zukunft Modernisierung
d.H. endweder Technische Kleinkläranlage in die 3Kammergrube einbauen, oder nach der Klärgrube eine Pflanzenkläranlage bauen. Hier nur Fachfirmem beauftragen!!! Vom Eigenbau ist unbedingt abzuraten, außer es ist Fachpersonal mit Vor-Ort!

Hier ein paar links:

www.kleinkläranlagen-vergleich.de (Hier findest Du alles zum Thema KKA)
www.upoclean.de (Beste Qualität am Markt von Techn.KKA)
www.landschaftsbau-dittrich.de (Falls vor Ort keine Firma zu finden ist die Pflanzenkläranlagen baut)

Ich hoffe Du findest das Richtige, sonst mail einfach - ich komme aus der Kleinkläranlagen-Scene!
Viel Erfolg