Sichtschutz aus 80er Jahren Pflege

30.04.2008



Wir möchten unseren Sichtschutz richten lassen. Der von uns angefragte Maler sagte, das würde er erst mal abdampfen, dann streichen.
Geht dadurch nicht die Oberfläche kaputt? Welche Vorarbeiten sind hier angeraten bevor die Trennwand neu eingelassen wird? Das Holz war imprägniert, sagt ein Nachbar...



Sichtschutz



Können sie Bilder einstellen ?



Sichtschutz



Kann leider keine Bilder einstellen. Aber das sind die damals relativ gebräuchlichen Holz-Trennwände, die ganz dunkel eingelassen sind und aus ca. 10 cm-breiten Holzlatten bestehen, die abwechselnd geflochten sind (vglb. mit Webtechnik nur in ganz grob...).
Wenn man die also abdampfen würde, dann hätte man bei einer Reihenhaussiedlung ein größeres Problem mit den Nachbarn, weil das Wasser natürlich durch die Schlitze in alle Richtungen geschossen wird...





Wenn der Kollege mit abdampfen das abstrahlen mit dem Hochdruckreiniger meint ist Vorsicht geboten ! Mit zuviel Druck zerfetzt er zuviel ! Aber mit etwas Gefühl funktioniert das ! So geflochtene Trennwände Schleifen dauert einfach zulange, das bezahlt kein Kunde. In welcher Preisgruppe werden die Teile neu gehandelt? So leid es mir um den Auftrag des Kollegen tut- vielleicht ist ja sogar eine Neuanschaffung günstiger als ein Neuanstrich?



Schamwand



Hallo Herr Hinnerichsen,

das sehe ich wie Herr Lingl. Die einfachen Elemente (180x180) kosten etwa 55€/Stück und wären dann neu und nicht 20-30 Jahre alt. Vergleichen Sie das mal mit dem Angebot des Malers. (Maler wollen aber auch leben ...)

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Sichtschutz



Vielen Dank für die guten Tipps!
Anschleifen und Einlassen hat jetzt ein Maler für 100 EUR pro Wandseite angeboten, da sind natürlich die 55 EUR pro Stück günstiger als 200 EUR pro ganzer Wand (Nachbar will ja seine Seite auch gestrichen bekommen...)