Gefache verputzen

01.05.2004



Wir bauen gerade eine Alte Scheune aus.Eine Giebelseite ist voll der Wetterseite ausgesetzt.Kann ich trotzdem die Gefache mit reinen Kalkputz verputzen?Ich habe Angst dass der Putz sich auswäscht oder andersweitig kaputt geht.
mfg Maik



Luftkalkmörtel





Regenbelastung=KEIN Sichtfachwerk



Guten Tag,
wenn Sie selbst schon erkenen jkönnen, dass die Schlagregenbelastung der Fassade normal bis hoch ist, ist die Ausführung als Sichtfachwerk ungeeignet. Nur bei geringer Schlagregenbelastung kann Sichtfachwerk angewendet werden. Anderenfalls wid das Holz innerhalb weniger Jahre verfaulen, weil zu viel Wasser in die Fuge zwischen Ausfachung und Holz eindringt.
Man Kann solche Fassaden putzen (ist nicht ganz einfach) oder zB. mit einer Vorhangfassade aus Holz versehen usw.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Arnold



Wetterseite und Sichtfachwerk



Hallo Maik,
diese technik ist schon sehr alt/über 2000 jahre.die ägypter stellten kalkböden vor 5000 jahren her etc.etc.
warum wohl stehen noch heute mehrere jahrhundertjahre alte bauten?
wollen Sie den karakter Ihrer scheune erhalten,können sie die ausfachungen mit reinem kalkputz überziehen.
solche arbeiten sollten gewissenhaft und mit ausreichender Erfahrung ausgeführt werden.auch die wahl der grundstoffe ist wichtig.
eine korekt verputzte ausfachung,aus gasgebranntem Kalkhydrat als bindemittel,sollte mehrmalig mit holzgebranntem mehrmonatigem Sumpfkalk in frescotechnik gestrichen werden.auch da muss man ein paar regeln beachten.
diese art der ausführung braucht etwas pflege,das heisst abhängig von der witterung und der höhe /meter über meer,ab sechstem,...zehntem,jahr nachstreichen.
einen dauerhafteren Schutz erziehlen Sie mit einem deckputz auch wiederum aus holzgebranntem sumpfkalk hergestellt.die anstriche erfolgen dann auch so wie oben beschrieben.
noch etwas nebenbei:werden die gefache nur mit sumpfkalk gestrichen,bedarf es mehr an beobachtung und pflege.werden sie aber mit einem falschen Verputz überzogen,merkt man viel zu lange nicht was mit dem holz geschieht.
noch fragen?
Mit freundlichen Grüssen
Mladen





Vielen Dank für die Antworten.Ich denke ich werde die Giebelseite wohl mit kalkputz behandeln in der Hoffnung dass sie recht lange hält.



Pflege uralte Eichenholz-Schubkarre



Nach dem Winter hat meine sehr alte Eichenholz-Schubkarre sehr gelitten, obwohl sie in der Garage untergestellt war. Nun habe ich sie wieder in den Vorgarten gestellt und mit Blumentöpfen vollgestellt. Ich würde sie aber gerne, wenn das geht, ein wenig gegen die Witterung schützen, möchte aber nichts falsch machen.
Hier in diesem Forum sind sicher Fachleute beisammen, die mir auch diesbezüglich einen Tipp geben können!
Herzlich dankt
Eleonore Jost.



so wird es nicht gehen



Sehr geehrte Frau Jost, die Schubkarre wird nicht lange halten. Zum einen wäre eine Überdachung sinnvoll, damit kein Regen herankommt. Außerdem:
Sie haben Blumen darin gepflanzt, das bedeutet es wird planmäßig nass (z. B. beim Gießen oder sonst im Regen). Die Blumen und Blumenerde verhindern das schnelle Austrocknen des Holzes. Stattdessen wird die wohl stärkste Belastung, der man Holz aussetzen kann erzeugt. Die Karre wird sehr bald von holzzerstörenden Pilzen zersetzt werden.
Mir fällt keine sinnvolle Lösung ein.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold