Sichtbalkendecke




"Decke...

...ist unten Balkensichtig.
Darauf liegen dann Sichtschalung und dann der Aufbau:
Rieselschutzvlies, Kokosstreifen als Randdämmstreifen, Lehmpaneel 35 mm N+F, 50 mm Holzweichfaserplatte trittfest und abschließend Holzboden."
@ Udo Mühle: reicht der Schallschutz bei diesem Aufbau aus? für Wohnungstrenndecken innerhalb einer Wohnung?



Geschossdecke



Unabhängig davon was Udo noch schreibt:
Weder Brand- noch Schallschutz sind ausreichend für eine Geschossdecke zwischen Nutzungseinheiten.
Weiteres dazu finden Sie in Ihrer Landesbauordnung.



nur



zur Klarstellung Deiner Frage: EG und 1. OG = eine Wohnung ("innerhalb einer Wohnung") oder sind das getrennte Wohnungen - wie Georg das annimmt ?



hängt vom Ladezustand ab...



(der Batterien im Hörgerät)

Was genau wird der Holzboden ? Fertigparkett / Laminat, oder Dielen ?

Für Fertigparkett könnte ich mir den folgenden Aufbau vorstellen:

Fertigparkett
Trockenestrich 20 mm
Trittschall Mineralwolle 30 mm
Betonplatten 30 mm zur Beschwerung
ev. 5 mm Trittschall
Sichtschalung
Sichtbalken

Wunder darf man keine erwarten. Für wohnungsinterne Decken sollte es gehen, zwischen separaten Wohneinheiten nicht geeignet.



Geshossdecken



Da habe ich was missverstanden. Innerhalb einer Wohnung ist das mit dem Schallschutz nicht so wichtig, jedenfalls nicht bis zum Weiterverkauf. Und was den Brandschutz betrifft: Das sollte jeder selber entscheiden. Die Asche die runterrieselt könnte auch die eigene sein.