Sollte jetzt alles wieder gehen.




Hallo,

Fachwerk.de hat eine neue Standleitung. Daher kam es zu Störungen während der Umstellung. Jetzt sollte aber alles wieder laufen, oder?

MfG
Hartmut Stöpler



Aufatmen...



Aufatmen..., und ich dachte schon die Seite wird für immer vom Netz gehen, jetzt wo es bei uns so langsam anfängt mit "fachwerkeln"
Schön das es nur eine falsche Interpretation war.

Gruss
Anka Wolf



Hallo Anka,



keine Bange. Aber so ein-, zweimal im Jahr sind Erweiterungsarbeiten notwendig.

Gruß
Hartmut



Der Schreck....



lässt jetzt auch bei mir so langsam wieder nach. Du kannst einen vielleicht erschrecken Hartmut! Als letzten Eintrag im Forum die Überschrift "Fachwerk.de geht vom Netz" und nix ausser der Startseite geht. Jetzt bin ich jedenfalls froh dass es nicht so ist... Aber allein die Vorstellung, dass dieses Netzwerk an geballten Infos und Kontakten auseinander bricht lässt einen doch das Blut in den Adern gefrieren. Da sieht man mal wie gut wir es doch haben...

Gruß vom Edersee
Mathias



Auch mein Schock...



...wich nur langsam.

Denn auf zu neuen Höhen mit der neuen Leitung.

Grüße

Thomas





Guten Abend Herr Stöpler,
falls es Wartungsarbeiten waren, können Sie diese vorher ankündigen? Mein Provider macht so etwas, allerdings bekommt er auch Geld dafür. Ich dachte schon e.on hätte übernommen, als ich las, "fachwerk.de geht vom Netz".
Grüße
Bernd Kibies



Von Leitungen, Servern, dem Leben und Zufällen ...



So, jetzt eine kleine Geschichte die das Leben schrieb:

Heute hat Fachwerk.de eine neue Standleitung bekommen. Die Umstellung der Standleitung sollte - lt. Telekom - 30 min. dauern. Aha, dachte ich, dann mach ich in der Ankündigung mal zwei Stunden draus, das wird wohl reichen. (Immerhin haben die zwei Wochen lang die Straße aufgerissen)


Gestern Abend habe ich dann die Meldung in das Forum gesetzt. Soweit so gut. Wäre alles gut gegangen, hätten alle gestern und heute Morgen die Meldung gelesen, im besten Fall eine halbe Stunde gewartet (oder gearbeitet ;-)) und die Sache wäre erledigt gewesen.

Aaaber!, gestern Abend erreichten mich bereits die ersten Mails, in denen gefragt wurde, was den los sei und wann die Server wieder laufen. Äh, ja, ich war etwas verwirrt aber nicht beunruhigt. Ich dachte halt, die reagieren einfach etwas früh ;-). Ich konnte wunderbar auf den Server zugreifen. (Allerdings gehe ich über das Intranet und nicht übers Internet)

Heute Morgen, wie erwartet, die Umstellung dauert eine Stunde. Stolz auf mich, weil ich das ja vorhergesehen hatte, war ich ganz ruhig. Ich hatte zwei Stunden gemeldet.

Alles war gut. Bis ich versuchte, über das Internet auf den Server zuzugreifen. Das ging dann nicht! Die Frage war, warum, läuft doch der Rest wunderbar. Die Lösung: Gestern Abend ist der Name Server umgestellt, verkonfiguriert, explodiert oder was weiß ich. Den habe ich dann neu konfiguriert und zick, zack, zuck - die Sache kam wieder ins Laufen.

@Bernd Kibies
Die Wartungsarbeiten haben in diesem Fall nichts mit Providern zu tun. Kurze Einweisung in die Fachwerk.de-Infrastruktur:

Server 1 (www.fachwerk.de): Homepage und Archiv
Server 2 (fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com): Applikationsserver (Forum, Community, ...)
Server 3 (image.historisches-fachwerk.com): Image-Server
Server 4 : Datenbankserver

Fachwerk.de läuft "etwas" anders als eine Standard-Homepage. Server 2 und 4 laufen bei mir in der Firma, 1 und 3 in getrennten Rechenzentren.

Mit diesem Internetkram ist es wie auf dem Bau: Die Einen machen es so, die Profis anders - wenn Sie verstehen was ich meine ;-).

@Alle
Ich bin aber ganz gerührt und möchte mich für die sorgenvollen Nachfragen bedanken. Ich hatte es wirklich gut gemeint ;-).



Erleichterung auch in Nordsachsen. ---



--- schon in der Bibel steht geschrieben :
" Wer von euch ohne Sünde ist, --- der werfe den ersten Stein " -- ( @ Herr Kiebies ! )
---
Danke , Netzmeister !!
-
Andreas Milling



Verstörte Anrufe während der Arbeitszeit!!



Gott sei Dank hat sich alles zum Besten geklärt, denn heute erreichten mich erschrockene und total gestörte Anrufe von Mitgliedern, was denn mit Fachwerk.de geschehen sei!!
Milling, Josef und co. waren völlig aufgelöst und versuchten bei mir eine Antwort zu finden, doch auch meine sofortigen Kontaktfäden zum Fachwerk.de - "Präsidenten" oder eben ........Schirmherr unserer Herde, brachte nur Mailboxansagen.
Nun konnte ich auch keinen Reim mehr darauf machen!
Vielleicht gebühren nicht b.....; ausgewandert, da mit uns allen die Nase voll; Schererein mit Spamern oder oder oder!
Doch am Nachmittag dann der erlösende Rückruf unseres Schirmherrn Hartmut St.
Verstrickung unglücklicher Umstände bei Eerweiterung der Kapazitäten, um noch mehr Power hier hineinfließen zu lassen.
Danke Hartmut, auch im Namen der Mitglieder und Betroffenen.
Somit müssen wir neidvoll anerkennen, daß Du uns jederzeit alle in den Sack stecken kannst!

Grüße Udo und aus der Oberlausitz vom Stamm der regionalen Mitglieder.



Trampelpfade



Wie könne solche kleine Störungen nur meinen Tagesablauf aus dem Gleichgewicht bringen. Ich glaube ich sollte mir einen Termin bei der Suchtberatung geben lassen.

Lutz



Halleluja



Da mosern und motzen wir uns alle immer wieder mal mehr oder weniger deftig an- aber jetzt hamma mal gesehn was uns eigentlich allen fehlen würde !
Hartmut- Klasse das alles wieder funktioniert !