Seitenöffnungen, handtellergroße, Bruchsteinmauer

10.09.2015



Meine Flurwand (Dorfhaus von 1890 mit einseitigem Fachwerkgiebel)zeigt jetzt nach 5 Jahren Sanierung/Renovierung (Abklopfen des alten Putzes von den dicken Bruchsteinmauer, Spezial-Sanierputz Kalkzement mit Porenbildner, Streichen mit Kalkfarbe) einige handtellergroße "Feuchtgebiete", da bei uns im letzten Monat sehr wechselhafte Temperaturen geherrscht haben, die Mieter tagsüber nicht zu Hause sind und so auch kein Luftaustausch stattfinden kann, bzw. nur sehr selten, (Wohnungskatzen im Haus und deshalb Holzkeile in den Seitenöffnungen der Kippfenster)frag ich mich jetzt: was tun mit dieser Mauer? Freu mich über eine fachmännische Information! Haus ist rings herum drainiert und ansonsten trocken und schimmelfrei.



Feuchtigkeit



Vermutlich Kondensatausfall an Stellen wo der Putz dünner ist.



Feuchtebelastungen



Eventuell sind es Stellen mit einer Salzkonzentration in den Mörtelfugen des Bruchsteinmauerwerks in Kombination mit kapillar aufgestiegener Feuchte aus dem Keller- oder Sockelmauerwerk an diesen Stellen.

Eine Salzbelastung (hygroskopisch) kann diese Feuchtebelastung verstärken. Feuchte Stellen haben eine nochmals verminderte Dämmwirkung und sind zusätzlich gefärhdet für Kondensatausfall warmfeuchter Luft im Sommer.



Wandfeuchtigkeit



Ein Bild hilft in den meisten Fällen weiter.
Es handelt sich nur um eine Innenwand?
Wieweit sind die feuchten Stellen von der Außenwand entfernt?
Mit einem einfachen Feuchtemeßgerät ließen sich die Stellen mit höherer Feuchtigkeitsbelastung im Vergleich zu trockenen Bereichen genauer lokalisieren, bevor sie sichtbar werden.

Andreas Teich



Feuchte Stellen an der Flurwand



Die feuchten Stellen sind von der Außenwand ca.2,50 bis 3 Meter entfernt. Es ist eine "mittige" Wand. Haus ist allerdings nicht unterkellert, doch ringsherum gut drainiert.Die Stellen sind zwar nicht riesig, aber....da.
Der Flur ist nicht durch einen Heizkörper beheizt, also der kühlste Raum im Haus. Was tun? Putz wieder abschlagen? Und was dann neu?


Danke für alle bisherigen Antworten!