Nachseifen von Kalkglätte

08.01.2011



Hi,

kann mir jemand sagen, ob das so ok ist. In einem Angebot zu Kalkglätte, dass wir bekommen haben, steht:

"Die Seife stellt keinen ausreichenden und dauerhaften Schutz im direkten Spritzbereich oder auf liegenden Flächen dar und sollte in regelmäßigen Abständen bzw nach Bedarf erneuert werden!"

Ich weiß, das die Kalkglätte kein ausreichender Schutz für den direkten Spritzbereich ist, dort haben wir allerdings auch Fliesen. Aber nach dem, was ich gelesen habe, entsteht beim Verseifen des noch feuchten Putzes eine chemische Reaktion, die die Wände wasserabweisender macht. Solche chemische Reaktion kann also gerade nicht durch späteres seifen nachgeholt werden.

Was meint ihr.
Danke KM



Kalkputzglätte Nachbehandlung



Hallo, ich habe ebenfalls die Wände unserer Bäder mit Kalkputzglätte versehen. Anschließendes Verseifen des frischen Kalkputzes führt zur Bildung einer wasserunlöslichen Kalkseife. Um bessere dauerhafte Wasserbeständigkeit zu erreichen, wird empfohlen zusätzlich eine Wachsschicht (z.B. mit punischem Wachs, gibt es als fertige Lösung mit einem geringen Seifenanteil)aufzutragen.
So habe ich es umgesetzt und bin sehr zufrieden.