Fassaden-Struktur

07.05.2006



Hallo Leute,
ich möchte mich demnächst um meine Fassade kümmern, das heist den schadhaften kratzputz entweder abschlagen und oder eine Dämmung anbringen. nun sieht man ja sehr viel diese systeme mit Steinwolle oder Styropor die zwar sehr glatt, aber doch wie a.... aussehen. kann mir jemand sagen welche bedeutung die fugen über den fenster- und türstürzen in den fassaden der vor- und nachkriegszeit haben und welchen grundlagen der gliederung sie unterliegen. ist das eine willkürliche anordnung des bauherrn oder übermitteln sie "geheime" botschaften - wie kann man sie lesen. kann mir jemand dazu mal ein link oder wink geben, evtl. auch ein buch benennen.
ich danke euch im voraus
frank munsch



meinen Sie die gemauerten Rund-oder Segmentbögen



über Tür-und Fensterstürzen? Diese sind eine statische Notwendigkeit und meist auch optisch sehr schön als Sichtmauerwerk ausgeführt.



Segmentbögen







hallo erstmal,
danke für euer schnelles posting, ich meinte sowas wie thomas l. es beschrieben hat. ich werde mich weiter darüber informieren, aber wenn ihr noch paar links hättet wäre ich euch dankbar.
danke frank



Stilkunde



@Frank
Schreib doch bitte nicht immer nur in Kleinbuchstaben!
Einen Link kann ich dir nicht empfehlen,aber vielleicht findest du ja bei Google etwas! Einfach mal Stilkunde,Rennaissance,Rustika,Segmentbogen,Klassizismus oder irgendsowas eingeben.Da wird man bestimmt fündig!
Viel Spass