Schwelle ausbessern und stabilisieren

16.09.2012



Hallo,

unsere Schwelle über dem Natursteinfundament ist durch Feuchtigkeit im Laufe der Zeit ziemlich angefressen. Ich habe nun die Schwelle von schadhaftem Holz befreit, ungefähr 1/6 Holz, eine komplette Kante des Balkens viel dabei weg. Zwischen Balken und Fundament klafft jetzt eine Lücke von ca.3-6 cm.
Ich weiß, dass Beton nicht der Freund eines Fachwerkbalkens ist. Gibt es inzwischen irgendwelche betonähnliche Materialien, mit denen ich den Balken "auffüttern" kann und seine Stabilität wieder zumindest teilweise wieder herstellen kann.
Oder sollte ich unter die Stützbalken Holzkeile oder Steinkeile klemmen,den Rest dann einfach frei lassen und gegen Feuchtigkeit schützen?

Ich bin dankbar für zahlreiche Hinweise.



Ich kenne zwei



Methoden, die ich bei einer angerotteten Schwelle anwenden würde: I bei leichtem oberflächlichm Befall das rotte Zeugs bis maximal zum Zapfen hin wegarbeiten und anschließend eine Bohle auf der noch intakten Substanz befestigen.
II wenn der Schaden Tiefer geht, die Wand abfangen und die alte Schwelle ersetzen. Erfahrungsgemäß sind meistens auch ein paar Stielfüße zu flicken.
Ralph Schneidewind





Vielen Dank Ralph,

was haltet ihr außerdem vom Verfüllen mit Kalkmörtel? Unter die Ständer würde ich dann Holzkeile pressen. Bringt die Kraft über die Ständer wieder auf die Schwelle.

Gruß

Thomas Baunach



Murks



Ralph Schneidewind hat das schon richtig beschrieben.
Alles andere ist Murks.
LG
SB





Seit Jahrzehnten wird in diesem Bereich rumgeopert. Ergebnis: Nur mit Holz kann Holz im Aussenbereich repariert bzw. ergänzt werden.

Bernd Kibies



Schwelle ausbessern und stabilisieren



Hallo,

vielen Dank erst einmal für eure Antworten.

Gruß

Thomas