Pilz?



Pilz?

Könnt ihr mir sagen, ob es sich hierbei um einen Pilz handelt? Oder was es überhaupt sein könnte.

Danke!



das andere Bild



nun hier



das andere Bild



nun hier



Mehr Input



Hallo Jasmin,

tut mir leid, aber Deine Frage klingt ungefähr so:

Der Arzt hat gesagt ich bin krank! Also was denkt Ihr? Was fehlt mit ... ?????


Bilder sind schon mal gut (meist krankt es eher daran)! Trotzdem bitte! Worüber reden wir? ... Hund, Katze, Maus?

Gruß aus Berlin,



Schuss ins Blaue



Hallo Jasmin
Trotz Vergrößerung kann ich auf dem Bild nicht viel erkennen.
Wenn die schwarzen Punkte Löcher sind und die gelblichen Punkte mit Blütenpollen verschlossene Löcher, könnte es sich um alte und belegte oder nicht gezündete Kinderstuben von "kleinen Wildbienen"(weiß nicht wie die genau heißen) oder anderen Bruthöhlen anlegende Insekten sein.
Mit handwerklichen Grüßen
ollerich



Danke



schon mal für die Antworten.

Ich versuche mal zu beschreiben:
Es handelt sich um eine Außenwand bei der Ansicht von innen. Ich habe den Kalkputz entfernt und drunter kamen auf dem Lehmbewurf diese schwarzen "Punkte" zum Vorschein. Das ganze fühlt sich samtig an, ist erhoben und tritt, wir auf dem ersten Bild zu sehen ist, in so einer Art "Kolonie" auf. 10 cm daneben ist dann nix mehr. Man kann es leicht abkratzen und es kommt dann an der gleichen Stelle nicht mehr nach. Die gelben "Punkte" sind ähnlich. Ich wäre froh, wenn's Blutenstaub wäre!
Ich hoffe, dass euch diese Ausführung weiterhilft. Was soll ich sonst noch beschreiben oder tun, um euch die richtigen Infos, die ihr benötigt, zu geben?



Anmerkung



Das ganze befindet sich von außen gesehen vom Erdboden aus in einer Höhe von ca. 4 m, innen in Höhe 1,50 m.



Also keine Löcher



Ergo keine Insekten.
Selbst wenn es ein Pilz war, ist er wohl uralt und lange trockengefallen. Der Lehm im Gefach sieht ja auch ziemlich trocken aus. Überprüfe das Gefach mal von außen auf Risse und andere Beschädigungen, durch die vieleicht Wasser eindringen kann.
Ansonsten würde ich den Lehmbewurf zur Sicherheit einfach Abbeilen und anschließend neu bewerfen und nach Trocknung weiterarbeiten, wenn es sich dann nicht mehr zeigt.
Mit handwerklichen Grüßen
ollerich



...



In Deinem ersten Bild ist oben links ein Anschluss zu einem verrostetem Meatall oder etwas Ähnlichem zu sehen. Evl. ist hier mal Wasser eingedrungen!? ... Die schwarzen Kügelchen scheinen eine Größe um die 1, vielleicht 2 mm zu haben. Ich würde an Hand der Bilder erstmal auf Insekteneier oder Ausscheidungen von Insekten tippen. Die schwarzen Flecken rund um die Kügelchen mögen das untermalen ... Ist aber auch nur geraten!

Gruß aus Berlin,



Ansicht von außen ist schwierig



da die Seite verschiefert ist. So wie es scheint, ist auf dieser Seite ein loses Gefach. Ich konnte Lehmbrocken in der Abschlussleiste der Verschalung entdecken. Ob es sich um dieses oder ein danebenliegendes Gefach handelt, kann ich nicht ausmachen. Es scheint aber, dass von außen oder oben mal Wasser eingedrungen ist.

Ja, das verostete Metall war bzw. ist zur Zeit noch ein Putzträger auf den Gefachbalken. DIe wurden irgendwann mal überputzt. Da der Putz nass ist, hat es eben gerostet.

Die Größe der Kügelchen ist richtig - ca- 1-2 mm.

Ich werde den Bewurf 2 cm tief abmeiseln und dann einfach neu bewerfen. Mal sehen, ob's wieder blüht.

Danke!