Kann man eine Rücherkammer als Wohnraum nutzen ???

19.01.2004



Hallo,
Wir beabsichtigen ein kleines Fachwerkhaus zu kaufen. Im Obergeschoß befindet sich eine kl. Räucherkammer die seit Jahrzehnten zugesperrt ist, da sie natrürlich nach Rauch stinkt.
Für uns würde sich anbieten dort ein Toilette einzubauen, geht sowas, hat jemand sowas schon mall gemacht.
Ich freue mich auf einen anregenden Austausch und hoffe hier auch bei anderen Renovierungen Hilfe zu finden.
Schon mal Danke und viele Grüße
Susanne und Christian



Räucherkammer



Dag ok. Man kann, sollte sich jedoch vorher die Wandgestaltung durchdenken. Ist ein Kalkputz geplant, kann man diesen vergessen, der abgelagerte Teer drückt überall durch. Zum Beispiel sollen auch die Ziegel eines abgerissenen Schornsteins nicht in Sichtflächen, geschweige dann in Wohnräumen wieder verwendet werden. Mein Vorschlag, was raus kann, raus. Notwendige Konstruktionshölzer Abbeilen und als Grundlage für eine Trockenbaukonstruktion verwenden oder neu ausmauern. Den Geruch bekommen sie sonst nicht raus, meine Erfahrung. Nu man tau.





Man kann, und man kann auch Wohnräume räuchern ... Ich denke, bei der Verwendung als WC kann man den Aufwand in Grenzen halten. Entweder hinterlüfteter Trockenbau oder mehrschichtiger Aufbau mit Sperrpapier und Schilfmatten als Putzträger und Putz. Idealerweise massiv und hinterlüftet vormauern, dann bleibt das schwarze Zeug wo es ist.
Gruß gf



das Schwarze



... Hallo, wir hatten eine "offene Küche", also früher wurde ja bei offenem Feuer gekocht, bei uns war alles schwarz. Man kriegt den Lehm sehr schlecht ab, da alles ziemlich verkokelt ist. Wir haben einfach eine neue Lehmschicht (ca. 1 cm) aufgezogen, hält hervorragend. Kommt auch nix durch. Ich weiß nicht, ob das die allerbeste Lösung ist, besser wäre vielleicht das Verkohlte abzureissen, aber schließlich sind ja auch die Balken verkohlt und da könnte man sich nen Wolf Schleifen ;-)... Wie gesagt, bei uns hats funktioniertd. Grüßle Annette