Schutz gegen Vergrauung - Volvox/Osmo UV-Schutz

28.06.2010



Guten Tag, die Fassade unseres Anbaus wird demnächst mit einer Holzverschalung in Lärche verkleidet. Hat jemand bereits Erfahrungen mit der Volvox proAqua UV-Holzlasur natur oder Osmo UV-Schutz-Öl gegen das Vergrauen des Holzes gemacht?

Gruß,
Kim B.



UV-Schutz mit farblosen Anstrichen möglich?



Mit der Nanotechnik werden auch bei den Farben neue Möglichkeiten offeriert. Oft besteht der Wunsch, dass das Holz möglichst lange hell bleiben soll.

Bei Volvox handelt es sich um eine wasserlösliche Holzlasur, die am Ende eine Schutzschicht auf dem Holz belässt. Die Holzfaser selbst wird kaum getränkt. Die Schicht muss jedes Jahr überprüft werden und es wird sehr empfohlen, dass Wartungsverträge mit der aufbringenden Firma abgeschlossen werden. Gänzlich farblos ist sie nicht - ein leichter Schleier muss mit einkalkuliert werden. Jede Verletzung, Riss, etc. braucht eine rasche Nachbehandlung.

Bei Osmo wird das UV-Öl für bereits farbige Anstriche als Endanstrich empfohlen. Als einziger und direkter Auftrag wird lediglich ein Schutzfaktor von 12 zugestanden. Dafür ist der Anstrich ölhaltig. Es entsteht also nicht nur eine Schicht auf der Oberfläche, sondern Öl sättigt auch die Faser und gibt einen Tiefenschutz. Gänzlich farblos ist auch dieses Öl nicht.

Generell ist der Wunsch nach hellem Holz mit konsequenten, jährlichen Nachbesserungen verbunden. Hinzu kommt die Gefahr von abzeichnenden Bläupilzen, was dann eine toxische Grundierung erfordert.

Mein Tipp: Nur Pigment schützt ausreichend vor Vergrauung. Der farblose "UV-Blocker", "UV-Schutz", kann dann als zusätzlicher Schutz aufgebracht werden. Fast farblose Anstriche sind unsicher und arbeitsintensiv.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



UV-Schutz gegen Vergrauung



Hallo Frank,

vielen Dank für Ihre Antwort. Nach reichlicher Recherche und Ihrer Auskunft haben wir entschieden, die Lärche-Verschalung mit einer pigmentierten Lasur zu streichen. Natural bietet die Lasur in dem Farbton Lärche an. Bietet diese Farbe ausreichend Schutz vor Vergraung an? Wie sieht das Holz nach dem Anstrich mit dieser Farbe aus bzw. ist die Farbe wesentlich dunkler als das Holz? Besteht die Möglichkeit Proben einiger Farbtöne zum Ausprobieren zu erwerben?

Viele Grüße,
Kim B.



"Helle Lasuren"



neigen sehr stark zur Vergrauung wegen des mangelnden UV-Schutzes bei hell pigmentierten Produkten .
Es ist illusorisch zu glauben, Lärche im Naturfarbton zu erhalten . Man kann aber Lärche grau lasieren, so ist und bleibt die folgende Vergrauung homogen und ansehnlich .



Holzschutzlasur für Fassade...



Der Farbton "Lärche" gibt einen ausreichenden UV-Schutz.

Einfach mal die Farbtabelle bei uns anschauen und dann kann ich auch für die engere Wahl bemustern. Wir haben auch eine kleine Farbtafel mit allen Farbmustern auf Fichteholzplättchen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Farbtöne für Holzverschalung



Die Farbtöne Lärche, Kiefer sowie Goldgelb würde ich gerne auf Lärchenholz testen wollen. Je heller der Farbton (z.B. Goldgelb), um so schlechter der UV-Schutz, oder? Über Farbproben in diesen 3 Farbtönen würde ich mich sehr freuen. Gibt es einen Natural Farben Shop in meinem Umkreis (PLZ 61184, Wetteraukreis / Frankfurt am Main)?

Gruß,
Kim B.



Hellere Pigmente geben einen...



schlechteren UV-Schutz - grundsätzlich kann man das so sagen.

Bitte gebe mir die Adresse an mein profil oder an meine Emailadresse, dann kann ich etwas zuschicken.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de