Geräteschuppen: Balken wie stark?




Hallo, ich will einen Geräteschuppen in Ständerbauweise bauen mit Grundmaß 5,5 x 3 Meter und Giebeldach ca. 45 Grad. Frage: Wie stark soll ich ca. die Holzbalken für das Ständerwerk wählen und wie stark die Pfetten und Sparren? Danke! Cornelius Büchner



Nimm was du Bekommst es wird ein Schuppen



Für einen Geräte Schuppen von 5,5 mal 3 Metern
reichen 12 er Kanthölzer Völlig Wenn sie Stärkere Kanthölzer haben können Sie natürlich auch Stärkere nehmen

Wenn sie eh Holz bestellen müssen dann ruhig alles mit einem Maß das gibt den geringsten verschnitt. Also ich würde sehen was ich günstig bekomme muss auch nicht Quadtatisch sein es geht alles über 8 mal 8.



Ein bisschen



leichtsinnig, dieser Ratschlag. Wer kommt für den Schaden auf, wenns doch nicht hält.
Selbst kleine Gartenhäuschen werden von den Herstellern statisch berechnet und danach gebaut.
MfG
dasMaurer





Hm naja wir wohnen in 900 metern über NN im Mittelgebirge
hier stehen Schuppen und Gartenlauben die sind über Hundert Jahre alt
Statische Berechnung klar beim Baumarkt Schuppen hat das wegen der Produkt Haftung mal ein schlauer Kopf oder n Computerprogramm berechnet
Jetzt ziehen wir also los und schauen uns so ein ding mal an :
die Kanthölzer sind selten über 12 mal 12
wir reden über 5,5 mal 3 meter grundfleche Ja ?
Giebelseite ist die drei meter Front ? das macht eine Sparrenlänge mit Überstand von nich mehr als 2,50m wenn die Sparren alle 60 cm liegen am fürst zusammenstoßen und mit Knacken versehen werden dann, 2,5cm starke Vollschalung darauf kommt
Ständerwerk alle Meter mit gezapften Bindern ja nach höhe ein Querriegel zwischen dem Ständerwerk unten umlaufend Schwelle in welche die Ständer ebenfalls eingezapft werden.
Je nach Höhenlage ist vieleicht dann 8 mal 8 etwas sparsam aber ab 12 mal 12 passiert da nix

Aber schau dich wirklich einfach mal um vieleicht findest du Schuppen im Baumarkt oder in der Nachbarschaft guck mal was die für stärken verwendet haben
natürlich kann man dafür auch ne statische berechnung machen lassen aber ich glaug dann ist man besser wenn man gleich n fertiges produckt Kauf und nur noch selber aufbaut
oder wenn man ne Zimmerei damit beauftragt ich war der ansicht dieses Forum ist genau dafür da Praktische ratschläge zu geben
Die Antwort: " geh zu nem Profi und lass das Statisch Berechnen" die lass ich für nen Schuppen nich wirklich gelten



Ein Geräteschuppen ist ein Geräteschuppen!



Nimm 8/12 Fichte, das ist Standardmass auf den Baustellen, und deshalb im Baustoffhandel günstig in 5 oder 6m Länge erhältlich. Reicht weitaus, wenn man nicht irgendwelche schwachsinnigen Konstruktionen damit macht.
Man kann Geräteschuppen selbstverständlich mit statischem Nachweis und armierter Betonbodenplatte bauen, aber man sieht überall auf dem Land irgendwelche Behelfsbauten aus "was halt gerade da war". Die Berechnung der Baumarkt-Fertigschuppen rührt daher, dass von den Dingern einige 1000 Stück gefertigt werden; oberstes Berechnungsziel dürfte eher sein, mit geringstem Aufwand über die Garantiezeit zu kommen.
Hier sieht man "Bauten" aus Besäumabfällen und einer Dachhaut aus alten aufgeschnittenen Teerfässern, die auch schon 50 Jahre stehen. Die meisten davon gehen nicht deswegen kaputt, weil die Statik nicht gepasst hat, sondern weil der Besitzer sie vergammeln lässt und weil der konstruktive Holzschutz nicht beachtet wurde.