schüttung/treppe restaurieren

15.03.2007



hallo,

so nun habe ich den überblick was sich unter den böden befindet. in allen decken besteht die Schüttung aus:

aufbau von unten

dachlatten bündig auf tragende Balken genagelt beidseitig.
eingelegte hölzer als Träger für die schüttung, auf die dachlatten gelegt, zwischen räume mit Kalkmörtel geschlossen. schüttung besteht aus sand, mörtelresten,
bruchsteinen, dachziegelabfällen, ziegelsteinen, schlacke
und holzresten wie spindeln. und obendrauf als sichtbarer
boden gesägte holzbretter aus weichholz.

ich möchte gerne die dachlatten gut 10-15 cm nach oben verschieben.

mit was nicht chemischen verfüll ich es nun neu?
für Trittschall und dämmung. an gewicht haben sie ja genug eingelegt.


meine Treppe geht über 3 etagen. sie ist total ausgelaufen an den auftritten. treppenbauer war gestern da.
1 möglichkeit komplett ausbauen neue tritte und stellstufen einbauen.
2 möglichkeit auftritt Überstand entfernen und neue tritte
und stellstufen befestigen. Buche etc. 3 cm für auftritt.
etwas knarren würde bleiben, stört mich nicht, haus ist
gut 400 jahre alt und kein neubau.

eure meinung würde mich interessieren. teilbild von treppe
lade ich mit hoch.

mfg
r.reitter



Als Dämmung



würde ich Lehmschüttung verwenden und für die Treppen halte ich die 2. Lösung für die einfachste und wahrscheinlich auch kostengünstigste Lösung.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



Schüttung/Treppe restaurieren



Warum soll denn der Einschub der Decke verkleinert werden?

Viele Grüße
Georg Böttcher



schüttung/treppe restaurieren



hallo,
der einschub soll nicht verkleinert werden , er wird nur höher gesetzt. der boden darüber ist nicht im wasser und ich möchte mehr von den balken sehen.
habe also nach oben genug platz. was für eine lehmschüttung sollte man nehmen, und wieviel davon , und vor allem wo bekomme ich sie her in meinem umkreis. das wären dann ja für 130 m2 schüttung.

r.reitter



Bezugsquellen



unter
http://www.claytec.com/vertrieb/claytec_haendler.php?plz=7
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik



treppe restaurieren



heute war der zweite treppenbauer da, hat sich mehr gebückt als der erste. erste frage von ihm an mich, was ist an der treppe erhaltenswert es ist nur tanne.
kosten für die Sanierung 2 1/2 mal soviel wie eine neue treppe in buche. ich frag mich, was denkt die Denkmal tante
eigentlich, ich denke immer wieder an die erste begegnung mit ihr, mein gott warum eigentlich ich. was habe ich verbrochen.
was kostet mich eigentlich eine treppe mit 37 stufen und drei kleinen podesten in buche 1/4 gewendelt ungefähr?

holz wäre stableim verklebt und geölt.

r.reitter



schüttung



hallo,
find ich ja gut , einer gleich um die ecke! danke für die adressen.
habe heute mit jemand vom öko hagebau gesprochen unter anderm wegen der schüttung. habe im haus nach der höhe geschaut (schüttung)10-12 cm hoch. hat mir fertig erdfeucht
oder Trockenschüttung angeboten. welche wäre nun die richtige bzw. welche hat nun mehr vorteile?

r.reitter



Trockenschüttung,



wenn Du die Dielung sofort aufbringen willst!
Erdfeucht kannst Du noch etwas einstampfen!

Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik