Schüttungsgewicht berechnen

30.09.2014 GuSel



Hallo,

ich habe im Zuge unserer Sanierung einen folgeschweren Fehler begangen. Ich habe die Schüttung unseres 1907er Altbaus (Hochofenasche) aus zwei der Zwischendecken entfernt und durch Mineralwolle ersetzt. Teures Lehrgeld!

Da jetzt oben der Boden neu gemacht wird möchte ich die Schüttung wieder einbringen. Leider habe ich nicht 100% darauf geachtet wie schwer die Schüttung war.

Ich habe aus zwei Räumen (ca. 35qm) wenn ich mich recht entsinne insgesamt ~4to Asche und Gipsplatten entsorgt.

Die Balken haben ein Format von 10x20cm und haben einen nicht ganz regelmäßigen Abstand von 50-60cm.

Da ich jetzt nichts mehr falsch machen will, würde ich gerne die Masse berechnen die ich wieder gefahrlos in die Decke einbringen kann.

Gruß
Guido Selinger



Schüttung für Balkendecke



Wenn der alte Zwischenboden noch vorhanden ist, dann mal die Höhe des Feldes bis zur oberen Kante vom Deckenbalken messen, bzw. mal genau mit Maßen beschreiben, was da vorhanden ist.

Was ist die frei tragende Länge von den Balken?

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Die Schüttung habe ich wie gesagt entsorgt.

Der Aufbau war v.o.n.u

Dielen
Balken
Schutt und asche
Brettchen auf seitlich in den Balken genagelten Dachlatten
Gipsfaserplatten als Decke für die darunter liegende Ebene

Die Balken sind ca. 4m lang